15 Jahre Laborlexikon

Start | Hinweis | Impressum



  
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z 
 

 R 

 Rickettsien-Diagnostik 

     

Rachen-Abstrich

RAST (Radio-
Allergo-
Sorbent-Test)

Reiber-Diagramm

Reiseinfektions-
Diagnostik

Renin

Resistenz, 
osmotische

Respiratory-
Syncytial-
Virus-Antikörper

Respiratory-
Syncytial-
Virus-Nachweis

Ret-Hb

Retikulozyten

Retikulozyten-Hb

Rhesus-Faktor

Rheuma-Diagnostik

Rheuma-Faktor

Ribonukleoprotein-
Antikörper (RNP)

Rickettsien-
Diagnostik

Ringelröteln

Rochalimea-
henselae-Antikörper

Rodentizide

Rota-Virus-Antikörper

Rota-Virus-Nachweis

Röteln-Antikörper

Rotor-Syndrom

RSV

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich für eine anonyme Umfrage zu dieser Seite 
1 Minute
Zeit nehmen !

Dr. med. Olav Hagemann

zur Umfrage

Suchen nach:
 

In Partnerschaft mit Amazon.de

 

Taxonomie:

bulletFamilie: Rickettsiaceae
bulletGattung (Genus): Rickettsia
bulletArten (Spezies):
bulletFleckfieber-Gruppe:
bulletRickettsia prowazekii
bulletRickettsia typhi
bulletZeckenbißfieber-Gruppe:
bulletRickettsia rickettsii
bulletRickettsia conorii
bulletRickettsia sibirica
bulletRickettsia akari
bulletRickettsia australis
bulletTsutsugamushi-Fieber:
bulletRickettsia (orientia) tsutsugamushi
bulletGattung (Genus): Coxiella
bulletArten (Spezies):
bulletCoxiella burneti
bulletGattung (Genus): Ehrlichia
bulletGattung (Genus): Bartonella
bulletArten (Spezies):
bulletBartonella quintana
bulletBartonella henselae
bulletBartonella elizabethae
bulletBartonella vinsonii
bulletBartonella bacilliformis
bullettaxonomisch unklar: Afipia
bulletAfipia felis

Familie: Rickettsiaceae

Gattung (Genus): Rickettsia

Eigenschaften:

bulletMorphologie:
bulletpleomorphe, kokkoide oder kurze Stäbchenbakterien
bulletGröße: ca. 0,3 µm
bulletWachstum:
bulletausschließlich intrazelluläres Wachstum
bulletVektoren:
bulletÜbertragung durch Arthropoden

serologischer Nachweis:

bulletindirekte Immunfluoreszenz:

Methode

Norm

Rickettsien-IFT

<1:40

 

bulletWeil-Felix-Reaktion:
bulletheterologe Agglutination mit bestimmten Proteus-Antigenen

 

Erkrankung

Proteus-Antigen

OX-19

OX-2

OX-K

Fleckfieber (beide Formen)

++

+

-

Rocky Mountain Spotted Fever

++

+

-

übrige Zeckenbiß-Fieber

+

++

-

Tsutsugamushi-Fieber

-

-

++

Erläuterung:

++

stark positive Agglutinationsreaktion

+

schwach positive Agglutinationsreaktion

-

keine Agglutinationsreaktion

 

bulletErregerdirektnachweis:
bulletPolymerase-Kettenreaktion (PCR) aus Blut oder Gewebebiopsien
bulletDie Anzucht des Erregers ist nicht möglich!

Krankheiten:

bulletRickettsien übertragen das Fleck-Fieber

Art (Spezies):

Rickettsia prowazekii

Epidemiologie:

bulletVerbreitung weltweit 
bulletHerde in:
bulletOsteuropa
bulletAfrika
bulletAsien
bulletAmerika
bulletEpidemien in Kriegen und unter schlechten hygienischen Bedingungen (Läusebefall)

Vektor:

bulletKleiderlaus

Reservoir:

bulletMensch

Inkubationszeit:

bullet1-2 Wochen

Klinik:

bulletklassisches, epidemisches Fleckfieber:
bulletSynonyme:
bulletTyphus exanthematicus
bullet spotted fever
bulletHunger- oder Kriegstyphus
bullethohes kontinuierliches Fieber:
bulletrascher Fieberanstieg nach 2 bis 4 Tagen
bulletkontinuierlich Temperaturen um 40 °C (Kontinua)
bulletKopf- u. Gliederschmerzen
bulletSchüttelfrost
bulletOrganbeteiligung:
bulletTracheobronchitis
bulletMyokarditis
bulletBindehautentzündung
bulletPanenzephalitis:
bulletBewußtseinstrübung
bulletDelirium
bulletextrapyramidale Hyperkinesen
bulletbulbärer Lähmung
bulletKoma
bulletFolgen:
bulletzentrale Schwerhörigkeit
bulletspastische Lähmungen
bulletsymptomatische Epilepsie 
bulletNarkolepsie
bullet Exanthem ab 4.-7. Tag vor allem am Stamm:
bulletcharakteristisches makulopapulöses petechiales Exanthem
bulletFleckfieberroseolen (zuerst am Rumpf, dann an Extremitäten)
bulletBrill-Zinsser-Krankheit:
bulletRückfall oft Jahre nach Erstinfektion
bulletVerlauf benigne
bulleteventuell bedeutsam für die interepidemische Persistenz des Erregers

Therapie:

bulletDoxycyclin
bulletGyrase-Hemmer
bulletRifampicin

Letalität:

bulletunbehandelt 20%

Prophylaxe:

bulletImpfstoff steht für Laborpersonal und ähnliche Risikoberufe zur Verfügung
bulletDer Totimpfstoff (z.B. nach WEIGL) wird aus Därmen infizierter Läuse gewonnen

Meldepflicht:

bulletLabor:
bulletnach § 7 meldepflichtiger Nachweis von Rickettsia prowazekii
bulletniedergelassener Kollege:
bulletkeine Meldepflicht!
bulletsiehe Tabelle: Melde- und Erfassungspflicht nach IfSG

Rickettsia typhi

Epidemiologie:

bulletVerbreitung in Tropen und Subtropen

Vektor:

bulletRattenfloh

Reservoir:

bulletRatte

Inkubationszeit:

bullet9 bis 14 Tage

Klinik:

bulletmurines, endemisches Fleckfieber (Typhus murinus):
bulletKlinik wie klassisches Fleckfieber
bulletnormalerweise milderer Verlauf
bulletmeist spontane Heilung

Therapie:

bulletDoxycyclin
bulletGyrase-Hemmer
bullet Rifampicin

Letalität:

bulletunbehandelt< 5%

Prophylaxe:

bulletImpfstoff steht für Laborpersonal und ähnliche Risikoberufe zur Verfügung

Meldepflicht:

bulletLabor:
bulletkeine Meldepflicht!
bulletniedergelassener Kollege:
bulletkeine Meldepflicht!
bulletsiehe Tabelle: Melde- und Erfassungspflicht nach IfSG

Rickettsia rickettsii

Epidemiologie:

bulletVorkommen in Nord- u. Südamerika

Vektor:

bulletSchildzecke, auch transovariell auf die nächste Zeckengeneration

Reservoir:

bulletwilde Nager, Hund

Inkubationszeit:

bullet1 Woche

Klinik:

bullet"Rocky mountain spotted fever" 
bulletSynonyme:
bulletGebirgsfleckfieber
bulletNeue-Welt-Fleckfieber
bulletKlinik wie Fleckfieber
bulletExanthem hämorrhagisch
bulletIkterus
bulletErbrechen

Therapie:

bulletDoxycyclin
bulletGyrase-Hemmer
bulletRifampicin

Prophylaxe:

bulletImpfstoff steht für Laborpersonal und ähnliche Risikoberufe zur Verfügung

Meldepflicht:

bulletLabor:
bulletkeine Meldepflicht!
bulletniedergelassener Kollege:
bulletkeine Meldepflicht!
bulletCAVE: ein virusbedingtes hämorrhagisches Fieber und ist meldepflichtig, daher bei fraglicher klinischer Zuordnung ggf. Meldung an das Gesundheitsamt
bulletsiehe Tabelle: Melde- und Erfassungspflicht nach IfSG

Rickettsia conorii

Epidemiologie:

bulletVorkommen:
bulletMittelmeerraum
bulletAfrika
bulletIndien
bulletGebiete um das schwarze und kaspische Meer
bulletwahrscheinlich Mexiko

Vektor:

bulletZecken, auch transovariell auf die nächste Zeckengeneration

Reservoir:

bulletwilde Nager
bulletHunde → eine zunehmende Einschleppung auch nach Europa ist durch Hunde gegeben, aus Endemiegebieten mitgenommen werden

Inkubationszeit:

bullet5-7 Tage

Klinik:

bulletMediterranes Fleckfieber
bulletSynonyme:
bulletFièvre boutonneuse
bullet Alte-Welt-Fleckfieber 
bulletMarseilles Fieber
bulletAfrikanischer Zeckentyphus
bulletZeckenbiß → kleines Ulkus mit schwärzlichem Grund und deutlichem roten Hof (tache noire, tritt in 70% der Fälle auf) → Schwellung der regionalen Lymphknoten → hochfebrile Temperaturen  → Allgemeinsymptome (Kopf- und Gliederschmerzen, Übelkeit, Erbrechen)  → Exanthem:
bullettritt am 4.-5. Krankheitstag auf
bulletvom Stamm zentrifugal ausbreitendes, makulopapulöses Exanthem
bullet Gesicht, Handflächen und Fußsohlen betroffen (DD zu klassischem Fleckfieber)
bulletdas Exanthem persistiert ca. 5-7 Tage
bulletErkrankung heilt ohne spezifische Therapie meist nach wenigen Tagen bis 2 Wochen aus
bulletKomplikationen: 
bulletschwere Hautnekrosen
bulletAugenbeteiligung
bulletMeningoenzephalitis 
bulletgastrointestinale oder nephrologische Manifestationen 

Letalität:

bulletunbehandelt ca. 1-6% (hauptsächlich ältere Patienten, Patienten mit G6PD-Mangel oder Alkoholkrankheit).

Therapie:

bulletTetracycline
bulletChloramphenicol
bulletCiprofloxacin

Prophylaxe:

bulletImpfstoff steht für Laborpersonal und ähnliche Risikoberufe zur Verfügung

Meldepflicht:

bulletLabor:
bulletkeine Meldepflicht!
bulletniedergelassener Kollege:
bulletkeine Meldepflicht!
bulletCAVE: ein virusbedingtes hämorrhagisches Fieber und ist meldepflichtig, daher bei fraglicher klinischer Zuordnung ggf. Meldung an das Gesundheitsamt
bulletsiehe Tabelle: Melde- und Erfassungspflicht nach IfSG

Rickettsia sibirica

Epidemiologie:

bulletVorkommen in Sibirien, Mongolei

Vektor:

bulletZecken, auch transovariell auf die nächste Zeckengeneration

Reservoir:

bulletwilde Nager
bulletHasen

Inkubationszeit:

bullet5-7 Tage

Klinik:

bulletnordasiatische Rickettsiose

Therapie:

bulletDoxycyclin
bulletGyrase-Hemmer
bulletRifampicin

Meldepflicht:

bulletLabor:
bulletkeine Meldepflicht!
bulletniedergelassener Kollege:
bulletkeine Meldepflicht!
bulletsiehe Tabelle: Melde- und Erfassungspflicht nach IfSG

Rickettsia akari

Epidemiologie:

bulletUSA (Ostküste), Südrußland, Afrika

Vektor:

bulletMäusemilbe

Reservoir:

bulletHausmaus
bulletRatte

Inkubationszeit:

bulletbis 7-10 Tage

Klinik:

bulletRickettsienpocken
bulletSynonyme:
bulletfièvre vésiculeuse
bulletrikettsial pox
bulletExanthem ähnelt Windpocken
bulletkein Exanthem an Handflächen u. Fußsohlen

Therapie:

bulletDoxycyclin
bulletGyrase-Hemmer
bulletRifampicin

Meldepflicht:

bulletLabor:
bulletkeine Meldepflicht!
bulletniedergelassener Kollege:
bulletkeine Meldepflicht!
bulletsiehe Tabelle: Melde- und Erfassungspflicht nach IfSG

Rickettsia australis

Epidemiologie:

bulletAustralien

Vektor:

bulletZecken, auch transovariell auf die nächste Zeckengeneration

Reservoir:

bulletNagetiere
bulletBeuteltiere

Inkubationszeit:

bulletbis 7-10 Tage

Klinik:

bulletQueensland-Zeckenbiß-Fieber

Therapie:

bulletDoxycyclin
bulletGyrase-Hemmer
bullet Rifampicin

Meldepflicht:

bulletLabor:
bulletkeine Meldepflicht!
bulletniedergelassener Kollege:
bulletkeine Meldepflicht!
bulletsiehe Tabelle: Melde- und Erfassungspflicht nach IfSG

Rickettsia (orientia) tsutsugamushi

Epidemiologie:

bulletVorkommen in Ost- und Südostasien, Nordaustralien, Pazifikinseln

Vektor:

bulletMilbenlarven

Reservoir:

bulletNager
bulletVögel

Inkubationszeit:

bullet9-18 Tage

Klinik:

bulletTsutsugamushi-Fieber 
bulletSynonyme:
bulletscrub typhus
bulletMilbenfleckfieber
bulletKlinik wie klassisches Fleckfieber
bulletzusätzlich Schwellung regionaler Lymphknoten

Letalität:

bulletunbehandelt bis zu 30%

Therapie:

bulletDoxycyclin
bulletGyrase-Hemmer
bulletRifampicin

Meldepflicht:

bulletLabor:
bulletkeine Meldepflicht!
bulletniedergelassener Kollege:
bulletkeine Meldepflicht!
bulletsiehe Tabelle: Melde- und Erfassungspflicht nach IfSG

Gattung (Genus): Coxiella

Art (Spezies):

Coxiella burneti

Siehe:  

bulletCoxiella

Gattung (Genus): Ehrlichia

Siehe:  

bulletEhrlichiose

Gattung (Genus): Bartonella

Hinweis:

bulletDie frühere Gattung Rochalimea wurde wegen der hohen Homologie der r-RNA mit der Gattung Bartonella zusammengelegt

Eigenschaften:

bulletkleine, gramnegative, oft pleomorphe Stäbchen

serologischer Nachweis:

Methode

Norm

indirekter IFT IgG

1: <20

indirekter IFT IgM

1: <20

bulletnur genusspezifische AK nachweisbar, Spezieszuordnung noch nicht möglich!

Erregerdirektnachweis:

bulletBlutkulturen (bis zu 8 Wo. Bebrütungszeit)
bulletAnzucht auf Blut-Agar (Columbia-Blut-Agar, Brucella-Agar, Kaninchenblut-Agar):
bullet2-4 Wochen Bebrütungszeit
bulletTemperatur (artabhängig) von 25-35°C
bulletDifferenzierung durch:
bulletPCR
bulletdirekten IFT
bulletzelluläres Fettsäureprofil

Art (Spezies)

Bartonella quintana

alte Bezeichnung:

bulletRochalimea quintana

Epidemiologie:

bulletVorkommen in Europa, Afrika und Nordamerika

Klinik:

bulletWolhynisches Fieber (trench fever):
bulletVektor: Kleiderlaus
bulletReservoir: Menschen
bulletperiodische, alle 5 Tage auftretende Fieberschübe
bulletselten, Ausbrüche unter verwahrlosten Menschen
bulletErreger heute selten
bulletBazilläre Angiomatose
bulletwahrscheinlich durch Läuse übertragen, ansonsten siehe B. henselae
bulletPeliosis hepatis

Therapie:

bulletTetracycline, Makrolide

Meldepflicht:

bulletLabor:
bulletkeine Meldepflicht!
bulletniedergelassener Kollege:
bulletkeine Meldepflicht!
bulletsiehe Tabelle: Melde- und Erfassungspflicht nach IfSG

Bartonella henselae

alte Bezeichnung:

bulletRochalimea henselae

Epidemiologie:

bulletVorkommen in Europa, Afrika und Nordamerika

Klinik:

bulletKatzenkratzkrankheit:
bulletErregerreservoir:
bulletKatzen (Infektionsquelle)
bulletselten Hunde (Infektionsquelle)
bulletMenschen
bulletInkubationszeit: 1 Woche
bulletmeist Kindern und junge Erwachsene betroffen
bulletKatzenbissen oder Kratzverletzungen durch Katzen → erythematösen Inokulationspapel → Schwellung und schmerzhafte Einschmelzung der regionalen Lymphknoten
bulletSonderform: konjunktivo-glanduläres Syndrom mit konjunktivalen Granulomen, Konjunktivitis und präaurikulärer Lymphadenitis
bulletSystemische Komplikationen:
bulletbei AIDS-Patienten oder Immunsuppression
bulletEnzephalopathie
bulletLähmungen
bulletNeuroretinitis
bulletRadikulitis
bulletPolyneuritis
bulletsystemische Ausbreitung der Hautpapeln
bulletOsteomyelitis
bulletPneumonie
bulletHämolyse
bulletThrombopenie
 
bulletbazilläre Angiomatose:
bulletdurch Katzenkontakt übertragen
bulletMeist bei immunsupprimierten Patienten und HIV-Infizierten
bulletDunkelrote noduläre Läsionen durch Gefäßproliferation und Infiltration von Entzündungszellen
  
bulletPeliosis hepatis:
bulletSonderform der bazillären Angiomatose
bulletVorrangig bei Immunkompromittierten
bulletEntwicklung blutgefüllter zystischer Räume in Leber und Milz
bulletEndokarditis

Therapie:

bulletTetracycline, Makrolide

Meldepflicht:

bulletLabor:
bulletkeine Meldepflicht!
bulletniedergelassener Kollege:
bulletkeine Meldepflicht!
bulletsiehe Tabelle: Melde- und Erfassungspflicht nach IfSG

Bartonella elizabethae

Epidemiologie:

bulletVorkommen in Europa, Afrika und Nordamerika

Vektor:

bulletunbekannt

Reservoir:

bulletunbekannt

Klinik:

bulletEndokarditis (nur ein einziger Fall bislang beschrieben)

Meldepflicht:

bulletLabor:
bulletkeine Meldepflicht!
bulletniedergelassener Kollege:
bulletkeine Meldepflicht!
bulletsiehe Tabelle: Melde- und Erfassungspflicht nach IfSG

Bartonella vinsonii

Epidemiologie:

bulletVorkommen in Europa, Afrika und Nordamerika

Vektor:

bulletunbekannt

Reservoir:

bulletunbekannt

Klinik:

bulletEndokarditis (Einzelfälle)

Meldepflicht:

bulletLabor:
bulletkeine Meldepflicht!
bulletniedergelassener Kollege:
bulletkeine Meldepflicht!
bulletsiehe Tabelle: Melde- und Erfassungspflicht nach IfSG

Bartonella bacilliformis

Epidemiologie:

bulletVorkommen in den Hochlagen der Anden

Vektor:

bulletSandfliegen (Lutzomyia)

Reservoir:

bulletnatürliches Reservoir (außer Menschen) unbekannt

Klinik:

bulletOroya-Fieber:
bulletschwere fieberhafte Erkrankung:
bulletHämolyse der von Bartonella bacilliformis befallenen Erythrozyten (Coombstest-negativ)
bulletLymphadenitis
bulletSpleno-/Hepatomegalie
bulletEnzephalitis
bulletInkubationszeit: 15-40 Tage
bulletKomplikation:
bulletSuperinfektion mit Salmonellen, Amöben, Malariaplasmodien oder Mykobakterien
 
bulletPeruanische Warzen:
bulletmultiple, warzenartige Effloreszenzen an Extremitäten, Stamm, Mukosa
bulletPathogenese:
bulletüberlebende Patienten oder Patienten mit Zweitinfektion entwickeln kutane oder parenchymale vaskulo-proliferative Knötchen (peruanische Warzen)

Therapie:

bulletTetracycline, Makrolide

Meldepflicht:

bulletLabor:
bulletkeine Meldepflicht!
bulletniedergelassener Kollege:
bulletMeldung von virusbedingtem hämorrhagischen Fieber → falls keine eindeutige klinische Abgrenzung möglich → Meldung an das Gesundheitsamt
bulletsiehe Tabelle: Melde- und Erfassungspflicht nach IfSG

taxonomisch unklar: Afipia

Afipia felis

Hinweis:

bulletNeben Bartonella henselae kann auch (viel seltener) Afipia felis die Ursache der Katzen-Kratz-Krankheit sein.

Therapie:

bulletTetrazykline
bulletbei schweren Fällen auch Carbapenem oder Aminoglykoside

Hinweis

siehe auch:

bulletErreger, Exanthem
bulletErreger, Grippaler Infekt
bulletErreger, Meningitis- Enzephalitis
bulletEhrlichiose

 

     

 

 

Hinweise zum Haftungsausschluß, zu Links, zum Copyright | Impressum | Kontakt | Tipps

TOP-Themen:  Alkoholismus | Allergien | Anämie | Anämie-Diagn. | Bilirubin | BlutgruppeBorrelia-Antikörper
Borrelien | Borreliose | Borreliose- Stadien und Symptome | Borrelien-Blot | kleines Blutbild
großes Blutbild
| Blutwerte | Campylobacter | CDT | Chromosomen-Analyse | Clomifen-Test | Coxsackie-Virus
  Cytomegalie-Virus | Dermatophyten | Diabetes-mellitus-Diagnostik | Differentialblutbild | Drogenscreening  
EBV | Gamma-GT | Gestose | Gerinnung und Fibrinolyse | GOT | GPT | HCG | HIV |
Hepatitis-A | Hepatitis-B | Hepatitis-C | Herzinfarkt | Herzinsuffizienz | Impfungen | Kreatinin  
Kreatinin-Clearance | Laborwerte |
Laborarzt | Labormedizin | Leberwerte | Masern | Mumps 
Quick-Wert | Quick-Wert und INR: PatienteninformationRheumaSchilddrüsen-Diagnostik
Schwangerschaftsinfektionen
StreptokokkenStaphylococcus aureus | Syphilis 
Stuhl-Untersuchungen
TumormarkerZeckenZöliakie

Labor-Seiten: www.laborlexikon.de | www.bakteriologieatlas.de | www.labor-arzt.de | www.labor-bochum.de
  www.laborarzt24.de

Medizin-Seiten: www.medfb.de | www.medguide24.de | www.medweb24.de

Selbsthilfe-Seiten: www.achromatopsie.de | www.achromatopsie.net

www.laboratory-lexicon.com | www.laboratory-lexicon.co.uk

Spiegel-Seiten: www.bakteriologie-atlas.de | www.labor-lexikon.de | www.med-fb.de | www.laborarzt24.com 
www.laborarzt24.info
| www.laborarzt24.net | www.laborlexikon.info | www.laborlexikon.com
www.medfb.info | www.medfb.com | www.ruhrlabor.de | www.saarlabor.de | www.medweb24.com
www.medweb24.info | www.medguide24.info | www.medguide24.com  
www.laborlexikon.ch | www.laborlexikon.at | www.laborlexikon.net

Verbraucher-Tipps: Schufa Score