15 Jahre Laborlexikon

Start | Hinweis | Impressum



  
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z 
 

 P 

 Pestizide 

     

PAI

Pankreas-Antikörper

Pankreas-Diagnostik

Pankreatische Elastase

Pankreatitis

Pankreolauryltest

Papilloma-Viren

PAPPA

Parainfluenza-
Antikörper

Parainfluenza-
Nachweis

parasitologische Untersuchungen

Parathormon, intakt

Parathormon-related Protein

Parietalzell-Antikörper

Parotis-Antikörper

partielle 
Thromboplastinzeit

Parvo-Virus-B19-
Antikörper

PCB

Peitschenwurm

Pentachlorphenol (PCP)

Pentagastrintest

Peroxidase-Antikörper

Pertussis-Antikörper

Pertussis-Nachweis

Pestizide

Pfeiffersches Drüsenfieber

Phäochromozytom-
Diagnostik

Phenhydan

Phenobarbital

Phenylalanin

Phenytoin

Philadelphia-
Chromosom

Phosphat

Phosphat im Urin

Phosphatase (Gesamt-), alkalische

Phosphatase, alkalische, -Isoenzyme

Phosphatase, Prostata-

Phosphatase, saure

Phospholipid-
Antikörper

Picorna-Antikörper

Pilz-Allergie

Pilz-Diagnostik

Plasmathrombinzeit

Plasminogen

Plasminogen-
Aktivator-Inhibitor

Plasmozytom

Plazenta-Phosphatase

Plesiomonas

Pneumocystis-
carinii-Nachweis

Pneumonie-
Erreger-Nachweis

Polio-Antikörper

Poliomyelitis

Pollen-Allergie

polychlorierte Biphenyle

Polymenorrhoe-
Diagnostik

Porphobilinogen

Porphyrien

Porphyrine

Pränatale Diagnostik

Primidon

Prionkrankheit-
Diagnostik

Procalcitonin

Progesteron

Prokollagen-III-Peptid

Prolaktin

Prolaktin-
Stimulationstest

Prostata-Phosphatase (PAP)

Prostata-
spezifisches-Antigen

Prostatitis-Diagnostik

Protein

Protein S100

Protein-C

Protein-Differenzierung, quantitativ im Urin

Protein-S

PTH

PTHrP

PSA

PTT

PTZ

Pubertas praecox-Diagnostik

Pyridinoline

  

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich für eine anonyme Umfrage zu dieser Seite 
1 Minute
Zeit nehmen !

Dr. med. Olav Hagemann

zur Umfrage

Suchen nach:
 

In Partnerschaft mit Amazon.de

 

Einteilung

Art Anwendungen
Insektizide 
bulletHygieneschädlinge (Schaben, Wanzen, Flöhe, Läuse)
bulletPflanzenschädlinge (Kartoffelkäfer, Obstmaden, Blattläuse)
bulletForstschädlinge (Borkenkäfer)
bulletVorratsschädlinge (Mehlkäfer, Motten)
Akarizide 
bulletMilben (Spinnmilben) im Obst-, Wein-, Hopfen- und Zierpflanzenanbau
Herbizide 
bulletUnkräuter und Wildkräuter
Fungizide 
bulletPilze und deren Sporen
bulletEinsatz:
bulletPflanzenschutz
bulletLebensmittel
bulletTextilien
bulletPapier
bulletHolz
bulletals Antimykotika in medizinischen Präparaten eingesetzt
Rodentizide 
bulletschädliche Nager (Hausratte, Wanderratte sowie Haus-, Feld- und Wühlmaus)
Molluskizide 
bulletWeichtiere (Schnecken)
antimikrobielle Substanzen
bulletz.B. Antibiotika

 

Insektizide 

Chlorierte zyklische Kohlenwasserstoffe (Organochlorine):

bulletWirkung:
bulletDie Stoffe wirken als Kontaktgifte und lähmen das Nervensystem
bulletSubstanzen:
 
Präparat Einsatz
Aldrien, Dieldrin, Heptachlor
bulletObst- und Gemüsebau, Forstwirtschaft
bulletgegen Bodenschädlinge und Ameisen
Dichlordiphenyltrichlorethan (DDT)
bulletin den 50er und 60er Jahren häufig benutzt
bulletSeuchenbekämpfung (Malaria, Gelbfieber)
bulletPflanzenschutz
Endosulfan  
Hexachlorbenzol (HCB)
bullet1974 Anwendungsverbot
bulletSchädlingsbekämpfungsmittel für Getreidesaatgut
Hexachlorcyclohexan (HCH)
bulletz.B. Lindan
bulletinsektizide Wirkung
bulletheute noch zugelassen
bulletLand- und Forstwirtschaft
bulletHolzschutz
bulletHaushalt und Garten (Ameisen, Schaben, Läuse)
bulletTextilschutz
bulletVeterinärmedizin
bulletäußerliche Anwendung (Jacutin)
Methoxychlor  

 

Organophosphate:

bulletEinsatz:
bulletPflanzenschutz
bulletMalariabekämpfung
bulletFungizide
bulletVeterinärmedizin
bulletMiotika (Glaukomtherapie)
bulletEinige Vertreter (Sarin, Soman, Tabun) sind chemische Kampfstoffe
bulletEigenschaften:
bulletgut biologisch abbaubar
bulletkeine Speicherung im Körper gespeichert.
bulletVergiftungssymptome:
bulletdurch Hemmung der Acetylcholinesterase
bulletTränen- und Speichelfluß 
bulletMiosis
bulletSchwindel, Übelkeit, Erbrechen, Koliken, Durchfall
bulletBrady- oder Tachykardie
bulletHarndrang
bulletMuskelfaszikulieren, Muskelschwäche
bulletMüdigkeit, Verwirrung, Kopfschmerzen, Schwäche, Krämpfe, Koma
bulletz.T. tritt eine verzögerte Neuropathie mit einer Latenz von 1-4 Wochen auf → akute Symptomatik kann fehlen!
bulletParästhesien: aufsteigende schlaffen, später spastischen Paresen → untere und später auch oberen Extremitäten
bulletdiagnostischer Parameter der Vergiftung → Acetylcholinesterase-Aktivität (erste Symptome bei Hemmung um 50 %)
 
bulletSubstanzen:
bulletBromophos
bulletChlorfenvinfos
bulletChlorpyriphos (verzögerte Neuropathie beobachtet)
bulletDichlorvos (verzögerte Neuropathie beobachtet)
bulletDimethoat
bulletFenitrothion
bulletFenthion
bulletLeptophos (verzögerte Neuropathie beobachtet)
bulletMalathion
bulletMethamidophos (verzögerte Neuropathie beobachtet)
bulletMipafox (verzögerte Neuropathie beobachtet)
bulletOmethoat
bulletOxydemetonmethyl
bulletParathion (E 605)
bulletPhoxim
bulletTrichlorfon (verzögerte Neuropathie beobachtet)

Carbamate:

bulletWirkung:
bulletreversible Hemmung der Acetylcholinesterase
bulletEinsatz:
bulletInsektizide, Fungizide, Herbizide und Nematizide
bulletLandwirtschaft
bulletMalariabekämpfung
bulletSchädlingsbekämpfung in Innenräumen
bulletLokaltherapeutika (Neostigmin)
bulletSubstanzen:
bulletAldicarb
bulletBendiocarb
bulletCarbaryl
bulletCarbofuran
bulletEthiofencarb
bulletPropoxur

Pyrethrine und synthetische Pyrethroide:

bulletEinsatz:
bulletInsektizide im Textilschutz (Kleidung, Teppiche)
bulletHolzschutz (Ersatz für PCP und Lindan)
bulletHaushalt (Innenräume)
bulletGarten-, Forst- und Landwirtschaft
bulletMedizin
bulletEigenschaften:
bulletsynthetische, den in Chrysanthemen vorkommenden Pyrethrinen (Pyrethrum) ähnliche Verbindungen.
bulletschneller Abbau in der Natur
bulletin trockenen geheizten Räumen relativ lang beständig
bulletSubstanzen:
bulletAllethrin
bulletCypermethrin
bulletDeltamethrin
bulletFenvalerate
bulletPermethrin
bulletPyrethrum
bulletTetramethin

sonstige:

bulletBlausäure
bulletBorsäure
bulletKohlendioxid
bulletMethylbromid
bulletmikrobiologische P. (Bacillus thuringiensis)
bulletNicotin
bulletRotenon
bulletStickstoff

 

Herbizide 

Substanzen:

bulletChlorierte Phenoxycarbonsäuren (Trichlor/dichlorphenoxyherbizide):
bullethemmen das Pflanzenwachstum durch die Ähnlichkeit mit dem natürlichen Wachstumshormon Auxin.
  
bullet2,4-Dichlorphenoxyessigsäure (2,4-D)
bullet2,4,5-Trichlorphenoxyessigsäure (2,4,5-T):
bulletwird seit Mitte der 80er Jahre nicht mehr eingesetzt, da bei der Produktion auch TCDD entsteht.
bulletBipyridilium-Verbindungen
bulletphytotoxischen Effekt durch Photosynthesehemmung
  
bulletParaquat
bulletDiquat
bulletCarbamate
bulletGlyphosate
bulletHarnstoffderivate
bulletTriazine
bulletTriazole

 

Fungizide

Substanzen:

bulletCarbamate
bulletDithiocarbamate
bulletDialkyl- Derivate (Thiram, Ziram, Disulfiram)
bulletAlkylenbisthio-Derivate (Maneb, Zineb)
bulletVerwendung:
bulletFungizide
bulletHerbizide
bulletInsektizide
bulletGummiproduktion (Vulkanisieren)
bulletPapierherstellung
bulletAbwasserbehandlung
bulletMedizin (Behandlung parasitärer Hauterkrankungen; Alkoholentzug: Disulfiram)
bulletCu-Cr-Verbindungen
bulletformaldehydabspaltende Verbindungen
bulletImidazole
bulletMetallsalze
bulletOrganophosphate
bulletPhenole
bulletTriazine
bulletTriazole
bulletverschiedene Präparate, u. a.
bulletCaptan
bulletCaptofol
bulletelementarer Schwefel
bulletHexachlorbenzol
bulletIprodion
bulletorganische Quecksilber-Präparate
bulletPentachlorphenol
bulletZinnverbindungen

 

Rodentizide

Substanzen:

bulletorganische Präparate (z. B. Chloralose)
bulletanorganische Substanzen (z. B. Zinkphosphid)
bulletBlausäure
bulletCumarine (Antikoagulantien) (z. B. Warfarin)
bulletFluoracetsäurederivate (z. B. Natriumfluoracetat)
bulletSulfonamide
bulletThalliumsulfat
bulletThioharnstoffpräparate (z. B. ANTU)
bulletVitamin D2 und D3

  

Molluskizide 

Substanzen:

bulletAustrocknungsmittel (z. B. CaO)
bulletCarbamate
bulletMetalldehyd

 

Antimikrobielle Substanzen 

Substanzen:

bulletChlor
bulletChlor-freisetzende Agenzien
bulletDichlornitrobenzol
bulletTriazin-Strion

Siehe auch:

bulletHolzschutzmittel
bulletUmwelt-Analytik
bulletTabelle: Arbeitsmedizinische Untersuchungen und BAT-Werte
 
     

 

 

Hinweise zum Haftungsausschluß, zu Links, zum Copyright | Impressum | Kontakt | Tipps

TOP-Themen:  Alkoholismus | Allergien | Anämie | Anämie-Diagn. | Bilirubin | BlutgruppeBorrelia-Antikörper
Borrelien | Borreliose | Borreliose- Stadien und Symptome | Borrelien-Blot | kleines Blutbild
großes Blutbild
| Blutwerte | Campylobacter | CDT | Chromosomen-Analyse | Clomifen-Test | Coxsackie-Virus
  Cytomegalie-Virus | Dermatophyten | Diabetes-mellitus-Diagnostik | Differentialblutbild | Drogenscreening  
EBV | Gamma-GT | Gestose | Gerinnung und Fibrinolyse | GOT | GPT | HCG | HIV |
Hepatitis-A | Hepatitis-B | Hepatitis-C | Herzinfarkt | Herzinsuffizienz | Impfungen | Kreatinin  
Kreatinin-Clearance | Laborwerte |
Laborarzt | Labormedizin | Leberwerte | Masern | Mumps 
Quick-Wert | Quick-Wert und INR: PatienteninformationRheumaSchilddrüsen-Diagnostik
Schwangerschaftsinfektionen
StreptokokkenStaphylococcus aureus | Syphilis 
Stuhl-Untersuchungen
TumormarkerZeckenZöliakie

Labor-Seiten: www.laborlexikon.de | www.bakteriologieatlas.de | www.labor-arzt.de | www.labor-bochum.de
  www.laborarzt24.de

Medizin-Seiten: www.medfb.de | www.medguide24.de | www.medweb24.de

Selbsthilfe-Seiten: www.achromatopsie.de | www.achromatopsie.net

www.laboratory-lexicon.com | www.laboratory-lexicon.co.uk

Spiegel-Seiten: www.bakteriologie-atlas.de | www.labor-lexikon.de | www.med-fb.de | www.laborarzt24.com 
www.laborarzt24.info
| www.laborarzt24.net | www.laborlexikon.info | www.laborlexikon.com
www.medfb.info | www.medfb.com | www.ruhrlabor.de | www.saarlabor.de | www.medweb24.com
www.medweb24.info | www.medguide24.info | www.medguide24.com  
www.laborlexikon.ch | www.laborlexikon.at | www.laborlexikon.net

Verbraucher-Tipps: Schufa Score