15 Jahre Laborlexikon

Start | Hinweis | Impressum



  
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z 
 

 P 

 Pertussis-Nachweis 

     

PAI

Pankreas-Antikörper

Pankreas-Diagnostik

Pankreatische Elastase

Pankreatitis

Pankreolauryltest

Papilloma-Viren

PAPPA

Parainfluenza-
Antikörper

Parainfluenza-
Nachweis

parasitologische Untersuchungen

Parathormon, intakt

Parathormon-related Protein

Parietalzell-Antikörper

Parotis-Antikörper

partielle 
Thromboplastinzeit

Parvo-Virus-B19-
Antikörper

PCB

Peitschenwurm

Pentachlorphenol (PCP)

Pentagastrintest

Peroxidase-Antikörper

Pertussis-Antikörper

Pertussis-Nachweis

Pestizide

Pfeiffersches Drüsenfieber

Phäochromozytom-
Diagnostik

Phenhydan

Phenobarbital

Phenylalanin

Phenytoin

Philadelphia-
Chromosom

Phosphat

Phosphat im Urin

Phosphatase (Gesamt-), alkalische

Phosphatase, alkalische, -Isoenzyme

Phosphatase, Prostata-

Phosphatase, saure

Phospholipid-
Antikörper

Picorna-Antikörper

Pilz-Allergie

Pilz-Diagnostik

Plasmathrombinzeit

Plasminogen

Plasminogen-
Aktivator-Inhibitor

Plasmozytom

Plazenta-Phosphatase

Plesiomonas

Pneumocystis-
carinii-Nachweis

Pneumonie-
Erreger-Nachweis

Polio-Antikörper

Poliomyelitis

Pollen-Allergie

polychlorierte Biphenyle

Polymenorrhoe-
Diagnostik

Porphobilinogen

Porphyrien

Porphyrine

Pränatale Diagnostik

Primidon

Prionkrankheit-
Diagnostik

Procalcitonin

Progesteron

Prokollagen-III-Peptid

Prolaktin

Prolaktin-
Stimulationstest

Prostata-Phosphatase (PAP)

Prostata-
spezifisches-Antigen

Prostatitis-Diagnostik

Protein

Protein S100

Protein-C

Protein-Differenzierung, quantitativ im Urin

Protein-S

PTH

PTHrP

PSA

PTT

PTZ

Pubertas praecox-Diagnostik

Pyridinoline

  

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich für eine anonyme Umfrage zu dieser Seite 
1 Minute
Zeit nehmen !

Dr. med. Olav Hagemann

zur Umfrage

Suchen nach:
 

In Partnerschaft mit Amazon.de

 

Diagnostisches Vorgehen:

Stadium Symptome Nachweis

Stadium catarrhale

bulletgeringe Symptome
bulletPatient hochinfektiös!
bulletserologischer Nachweis noch negativ
bulletNasen-Rachen-Abstrich meist positiv

Stadium convulsivum

bullettypische Symptome
bulletserologischer Pertussis-Antikörper-Nachweis meist positiv
bulletNasen-Rachen-Abstrich negativ

Stadium decrementi

Methode:

bulletAnzüchtung und biochemische Identifizierung

Material:

bulletNasopharyngealabstrich:
bulletextra dünnen Abstrichtupfer vom Labor anfordern!
bulletTupfer falls tolerierbar bis zur hinteren Rachenwand schieben!
bulletBronchialsekret

Erreger:

bulletkleine, gramnegative Stäbchen

Spezies:

Spezies

Krankheit

Bordetella pertussis

bulletKeuchhusten

Bordetella parapertussis

bulletmilde Form des Keuchhustens

Bordetella bronchiseptica

bulletmilde Form des Keuchhustens
bulletauch bei Pneumonien nachgewiesen

Erreger:

bulletBordetella pertussis:
bulletkleines, unbewegliches, bekapseltes, aerobes, gramnegatives Stäbchen
bulletToxine und Virulenzfaktoren:
bulletPertussis-Toxin (PT)
bulletfilamentöses Hämagglutinin (FHA)
bulletTrachea-Zytotoxin
bulletPertactin
bullethitzelabiles Toxin
bulletAdenylatzyklase-Toxin

Pathogenese:

bulletBordetella-Infektion: Befall der Flimmerepithelzellen → lokale Zerstörung der Mucosa → Toxine  verursachen zusätzliche Gewebeschäden.

Risikogruppen:

bulletSäuglinge (höchste Letalität!)

Epidemiologie:

bullethohe Kontagiosität (80 %)
bullethoher Manifestationsindex
bulletdurch weit reichende Impfmaßnahmen geringe Inzidenz (1991: nur noch 1 Erkrankung pro 100.000 Einwohner)

Übertragungswege:

bulletTröpfcheninfektion

Inkubationszeit:

bullet7 bis 20 Tage.

Klinik:

bulletBei 50% atypischer Verlauf, insbesondere im Erwachsenenalter
  
bulletStadium catarrhale:
bulletnach einer Inkubationszeit von 2 Wochen leichter Husten und Niesen für 1–2 Wochen
bulletDer Patient ist hochinfektiös, aber noch nicht krank!
 
bulletStadium convulsivum:
bulletanschließend für weitere 2–3 Wo. explosive Hustenanfälle und das charakteristische Keuchen bei Inspiration (= Keuchhusten!)
 
bulletStadium decrementi:
bulletmehrere Wochen mit abnehmender Hustenfrequenz.
 
bulletInfektionen mit B. parapertussis können ebenfalls zu einem keuchhustenähnlichen Krankheitsbild führen, das aber meist leichter und kürzer als bei einer Erkrankung durch B. pertussis verläuft.

Komplikationen:

bulletBei Säuglingen schwerer Verlauf:<
bulletMortalität 0,2 %
bulletBronchopneumonie (20 %)
bulletApnoen (7 %)
bulletkardialen Symptome (4 %)
bulletKrampfanfälle (4 %)
bulletEnzephalopathien (2 %) 
bulletweitere Komplikationen: Otitis media, eitrige Bronchitis.
bulletinterstitielle Keuchhustenpneumonie
bulletBronchiektasen
bulletEmphysem
bulletAtelektasen
bulletPneumothorax
bulletSuperinfektionen mit Otitiden und Bronchitiden
bulletEnzephalopathie (Krämpfe, Bewusstlosigkeit, niedrige Letalität)

Wiederzulassung zu Gemeinschaftseinrichtungen :

bulletBesuch von Gemeinschaftseinrichtungen nach Ende der Infektiosität bei zuverlässiger antibiotischer Therapie nach ca. 5 Tagen, unbehandelt nach ca. 6 Wochen.

Immunität:

bulletDa die Immunität nicht lebenslang anhält, erkranken auch Erwachsene (nur katarrhalisch, uncharakteristisch) und stellen ein wichtiges Erregerreservoir dar.

Therapie:

bulletStadium catarrhale:
bulletMittel der Wahl: Clarithromycin
bulletandere Makrolide sind auch wirksam
bulletbei Makrolidunverträglichkeit:
bulletCotrimoxazol
bulletbei älteren Kindern oder Erwachsenen ggf. Doxycyclin
bulletTherapiedauer: 2 Wochen
bulletStadium convulsivum
bulletDas Stadium convulsivum lässt sich durch Antibiotika nicht durchbrechen (die Toxinwirkung kann mit Antibiotika nicht mehr beeinflusst werden), sie scheinen aber die Komplikationsrate zu vermindern und eine ggf. noch vorhandene Infektiosität kann beseitigt werden!
bulletHustenstillende Präparate, Mukolytika oder Immunglobulin sind meist nicht wirksam.
 
bulletOral-Penicilline und Cephalosporine sind gegen B. pertussis nicht wirksam.

Meldepflicht:

bulletLabor:
bulletnach § 7 meldepflichtiger direkter Erregernachweis nur aus Blut oder Liquor
bulletniedergelassener Kollege:
bulletkeine Meldepflicht
bulletsiehe Tabelle: Melde- und Erfassungspflicht nach IfSG, meldepflichtige Erkrankungen

Prophylaxe:

bulletDa es keine transplazentar erworbene Immunität (Leihimmunität) beim Keuchhusten gibt, muss der Säugling sorgfältig vor einer Infektion geschützt werden.
bulletDaher frühzeitige (ab 3. Monat) aktive Immunisierung, mit azellulärem Impfstoff (z.B. Pac Mérieux®), der praktisch nebenwirkungsfrei ist.
bulletsiehe Impfungen und Tabelle: Impfkalender für Säuglinge, Kinder, Jugendliche und Erwachsene (STIKO)

Hinweis:

bulletAnzüchtung ist die Methode der Wahl in den ersten 2 Wochen nach Krankheitsbeginn (Stadium catarrhale) und kurz danach.
bulletIm anschließenden Stadium convulsivum werden Pertussis-Antikörper positiv (siehe Pertussis-Antikörper, unten).

Siehe auch:

bulletErreger, Grippaler Infekt
bulletPertussis-Antikörper

 

 
     

 

 

Hinweise zum Haftungsausschluß, zu Links, zum Copyright | Impressum | Kontakt | Tipps

TOP-Themen:  Alkoholismus | Allergien | Anämie | Anämie-Diagn. | Bilirubin | BlutgruppeBorrelia-Antikörper
Borrelien | Borreliose | Borreliose- Stadien und Symptome | Borrelien-Blot | kleines Blutbild
großes Blutbild
| Blutwerte | Campylobacter | CDT | Chromosomen-Analyse | Clomifen-Test | Coxsackie-Virus
  Cytomegalie-Virus | Dermatophyten | Diabetes-mellitus-Diagnostik | Differentialblutbild | Drogenscreening  
EBV | Gamma-GT | Gestose | Gerinnung und Fibrinolyse | GOT | GPT | HCG | HIV |
Hepatitis-A | Hepatitis-B | Hepatitis-C | Herzinfarkt | Herzinsuffizienz | Impfungen | Kreatinin  
Kreatinin-Clearance | Laborwerte |
Laborarzt | Labormedizin | Leberwerte | Masern | Mumps 
Quick-Wert | Quick-Wert und INR: PatienteninformationRheumaSchilddrüsen-Diagnostik
Schwangerschaftsinfektionen
StreptokokkenStaphylococcus aureus | Syphilis 
Stuhl-Untersuchungen
TumormarkerZeckenZöliakie

Labor-Seiten: www.laborlexikon.de | www.bakteriologieatlas.de | www.labor-arzt.de | www.labor-bochum.de
  www.laborarzt24.de

Medizin-Seiten: www.medfb.de | www.medguide24.de | www.medweb24.de

Selbsthilfe-Seiten: www.achromatopsie.de | www.achromatopsie.net

www.laboratory-lexicon.com | www.laboratory-lexicon.co.uk

Spiegel-Seiten: www.bakteriologie-atlas.de | www.labor-lexikon.de | www.med-fb.de | www.laborarzt24.com 
www.laborarzt24.info
| www.laborarzt24.net | www.laborlexikon.info | www.laborlexikon.com
www.medfb.info | www.medfb.com | www.ruhrlabor.de | www.saarlabor.de | www.medweb24.com
www.medweb24.info | www.medguide24.info | www.medguide24.com  
www.laborlexikon.ch | www.laborlexikon.at | www.laborlexikon.net

Verbraucher-Tipps: Schufa Score