15 Jahre Laborlexikon

Start | Hinweis | Impressum



  
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z 
 

 P 

 Pankreolauryltest 

     

PAI

Pankreas-Antikörper

Pankreas-Diagnostik

Pankreatische Elastase

Pankreatitis

Pankreolauryltest

Papilloma-Viren

PAPPA

Parainfluenza-
Antikörper

Parainfluenza-
Nachweis

parasitologische Untersuchungen

Parathormon, intakt

Parathormon-related Protein

Parietalzell-Antikörper

Parotis-Antikörper

partielle 
Thromboplastinzeit

Parvo-Virus-B19-
Antikörper

PCB

Peitschenwurm

Pentachlorphenol (PCP)

Pentagastrintest

Peroxidase-Antikörper

Pertussis-Antikörper

Pertussis-Nachweis

Pestizide

Pfeiffersches Drüsenfieber

Phäochromozytom-
Diagnostik

Phenhydan

Phenobarbital

Phenylalanin

Phenytoin

Philadelphia-
Chromosom

Phosphat

Phosphat im Urin

Phosphatase (Gesamt-), alkalische

Phosphatase, alkalische, -Isoenzyme

Phosphatase, Prostata-

Phosphatase, saure

Phospholipid-
Antikörper

Picorna-Antikörper

Pilz-Allergie

Pilz-Diagnostik

Plasmathrombinzeit

Plasminogen

Plasminogen-
Aktivator-Inhibitor

Plasmozytom

Plazenta-Phosphatase

Plesiomonas

Pneumocystis-
carinii-Nachweis

Pneumonie-
Erreger-Nachweis

Polio-Antikörper

Poliomyelitis

Pollen-Allergie

polychlorierte Biphenyle

Polymenorrhoe-
Diagnostik

Porphobilinogen

Porphyrien

Porphyrine

Pränatale Diagnostik

Primidon

Prionkrankheit-
Diagnostik

Procalcitonin

Progesteron

Prokollagen-III-Peptid

Prolaktin

Prolaktin-
Stimulationstest

Prostata-Phosphatase (PAP)

Prostata-
spezifisches-Antigen

Prostatitis-Diagnostik

Protein

Protein S100

Protein-C

Protein-Differenzierung, quantitativ im Urin

Protein-S

PTH

PTHrP

PSA

PTT

PTZ

Pubertas praecox-Diagnostik

Pyridinoline

  

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich für eine anonyme Umfrage zu dieser Seite 
1 Minute
Zeit nehmen !

Dr. med. Olav Hagemann

zur Umfrage

Suchen nach:
 

In Partnerschaft mit Amazon.de

 

Hinweis:

bulletDer Test ist weder sehr spezifisch noch sehr sensitiv und zudem sehr aufwendig und sollte daher durch die sensitivere Bestimmung der Elastase im Stuhl ersetzt werden.

Testdauer:

bulletDauer 3 Tage !

Indikation: 

bulletVerdacht auf exokrine Pankreasinsuffizienz.

Prinzip: 

bulletTest: Fluoreszein-Dilaurinsäureester wird oral verabreicht → Spaltung durch Sterinester-Hydolase (pankreasspezifische Esterase) → die Menge der sezernierten Gallensäuren nimmt Einfluß auf diese Spaltung → Entstehung des wasserlöslichen Farbstoffs Floureszin → Resorption im Dünndarm → Glucuronidierung in der Leber   → Ausscheidung über die Niere →  Messung des Fluoreszeins im Urin
bulletKontrolle: Fluoreszein-Natriumsalz wird oral verabreicht →  direkte Umwandlung zu Floureszin → Ausscheidung über die Niere →  Messung des Fluoreszeins im Urin

Die Kontrolluntersuchung soll die unspezifischen, nicht-pankreatogenen Faktoren ausschalten (s.u.) 
 
bulletFaktoren, die die Ausscheidungsquote beeinflussen:
bulletMenge der sezernierten Sterinester-Hydolase (pankreasspezifische Esterase)
bulletMenge der sezernierten Gallensäuren
bulletnicht pankratogene Faktoren:
bulletMaß der intestinalen Resorption
bulletGlucuronidierung in der Leber
bulletNierenfunktion (Ausscheidungskapazität)

Aussagekraft des Tests:

bulletSensitivität: 75%
bulletSpezifität: 39-60%
bulletDer Test liefert keine diagnostisch verwertbare Aussage (Zitat: Greiling/Gressner 1995, siehe Referenz)

Testdurchführung: 

bulletVorbereitung:
bulletPankreasenzymsubstitution spätestens 3 Tage vor Testbeginn absetzen
 
bulletDurchführung:
 
Tag Uhrzeit Durchführung
1.Tag (Test) 6.30 Uhr
bulletder nüchterne Patienten trinkt ½ l Tee beliebiger Art (ungesüßt) 
7.00 Uhr
bulletBlase entleeren, dann Beginn der Urinsammlung (bis zum Ende der Untersuchung muß die komplette Urinmenge gesammelt werden).
bulletstandardisiertes Frühstück:
bulletein Brötchen
bullet20 g Butter
bulleteine Tasse Tee
bulletnach Verzehr der ersten Butterbrötchenhälfte die 2 blauen Testkapseln (Fluoreszein-Dilaurinsäureester) unzerkaut schlucken, dann die 2. Butterbrötchenhälfte essen
7.00-10.00 Uhr
bulletkeine Nahrungsaufnahme
bulletkeine Getränke
10.00-12.00 Uhr
bullet 1 l Tee trinken
12.00-17.00 Uhr
bullet normale Nahrungsaufnahme
17 Uhr
bulletEnde der Urinsammlung mit vollständiger Blasenentleerung in den Sammelbehälter.
2.Tag  

Pause

3.Tag (Kontrolle)   Ablauf wie an 1. Tag: 
bulletAnstelle der blauen Kapseln werden 2 rote Testkapseln (Kontrollsubstanz Fluoreszein-Natriumsalz) verabreicht.

 

bulletKinder über 3 Jahre:
bulletDie Bestimmung der Elastase im Stuhl hat eine bessere Aussagekraft, ist nicht so aufwendig und gerade bei Kindern besser standardisiert!
bulletKinder bekommen jeweils eine blaue bzw. rote Testkapsel
bulletes sollte möglichst 2/3 der für erwachsene Patienten vorgesehenen Flüssigkeitsmengen gegeben werden, falls eine Kontrolle nicht möglich ist, sollten etwa gleiche Mengen an beiden Versuchstagen getrunken werden.

Bewertung: 

bullet

TK-Quotient (%) =

Fluoreszeinausscheidung (1.Tag=Test) 
———————————————————
Fluoreszeinausscheidung (2.Tag=Kontrolle)

 

TK-Quotient Bewertung
 > 30% kein Anhalt für exokrine Pankreasinsuffizienz
20-30% Kontrolluntersuchung zu empfehlen
< 20% exokrine Pankreasinsuffizienz wahrscheinlich

Siehe:

bulletElastase im Serum
bulletElastase im Stuhl

Referenz:

bulletLehrbuch der Klinische Chemie und Pathobiochemie, Hrsg.: H. Greiling, A.M. Gressner, Schattauer, 
3. Auflage 1995
 
     

 

 

Hinweise zum Haftungsausschluß, zu Links, zum Copyright | Impressum | Kontakt | Tipps

TOP-Themen:  Alkoholismus | Allergien | Anämie | Anämie-Diagn. | Bilirubin | BlutgruppeBorrelia-Antikörper
Borrelien | Borreliose | Borreliose- Stadien und Symptome | Borrelien-Blot | kleines Blutbild
großes Blutbild
| Blutwerte | Campylobacter | CDT | Chromosomen-Analyse | Clomifen-Test | Coxsackie-Virus
  Cytomegalie-Virus | Dermatophyten | Diabetes-mellitus-Diagnostik | Differentialblutbild | Drogenscreening  
EBV | Gamma-GT | Gestose | Gerinnung und Fibrinolyse | GOT | GPT | HCG | HIV |
Hepatitis-A | Hepatitis-B | Hepatitis-C | Herzinfarkt | Herzinsuffizienz | Impfungen | Kreatinin  
Kreatinin-Clearance | Laborwerte |
Laborarzt | Labormedizin | Leberwerte | Masern | Mumps 
Quick-Wert | Quick-Wert und INR: PatienteninformationRheumaSchilddrüsen-Diagnostik
Schwangerschaftsinfektionen
StreptokokkenStaphylococcus aureus | Syphilis 
Stuhl-Untersuchungen
TumormarkerZeckenZöliakie

Labor-Seiten: www.laborlexikon.de | www.bakteriologieatlas.de | www.labor-arzt.de | www.labor-bochum.de
  www.laborarzt24.de

Medizin-Seiten: www.medfb.de | www.medguide24.de | www.medweb24.de

Selbsthilfe-Seiten: www.achromatopsie.de | www.achromatopsie.net

www.laboratory-lexicon.com | www.laboratory-lexicon.co.uk

Spiegel-Seiten: www.bakteriologie-atlas.de | www.labor-lexikon.de | www.med-fb.de | www.laborarzt24.com 
www.laborarzt24.info
| www.laborarzt24.net | www.laborlexikon.info | www.laborlexikon.com
www.medfb.info | www.medfb.com | www.ruhrlabor.de | www.saarlabor.de | www.medweb24.com
www.medweb24.info | www.medguide24.info | www.medguide24.com  
www.laborlexikon.ch | www.laborlexikon.at | www.laborlexikon.net

Verbraucher-Tipps: Schufa Score