15 Jahre Laborlexikon

Start | Hinweis | Impressum



  
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z 
 

 K 

 Katecholamine im Urin 

     

Kadmium

Kalium im Serum

Kalium im Urin

Kälteagglutinine

Kalzium

Kappa-/Lambda-
Leichtketten

Karditis-Erreger-
Nachweis

Katecholamine im Plasma

Katecholamine im Urin

Katzenkratzkrankheit

17-Ketosteroide im Urin

Keuchhusten

Kinderlähmung

Kindernormwerte

Klimakterium

Knochenphosphatase

Knochenstoff-
wechsel-Diagnostik

Kobalt

Kohlenmonoxid

Kokain

Kollagen-I-Telopeptid

Kolpitis-Diagnostik

Komplement-
Untersuchungen

Konjunktivitis-/
Keratitis-Erreger-
Nachweis

K.O.-Tropfen

Kreatinin im Serum

Kreatinin im Urin

Kreatinin-Clearance

Kryoglobuline

Kryptosporidien-
Nachweis

Kupfer

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich für eine anonyme Umfrage zu dieser Seite 
1 Minute
Zeit nehmen !

Dr. med. Olav Hagemann

zur Umfrage

Suchen nach:
 

In Partnerschaft mit Amazon.de

 

Material:  

bullet 24h Sammel-Urin
Urinmenge unbedingt angeben!

Sammelvorschriften:

bulletvor dem Sammeln 10 ml 25%ige HCl (Salzsäure) zugeben
bulletnicht direkt in das Gefäß sammeln, Verätzungsgefahr!
  
bulletFolgende Medikamente (falls medizinisch vertretbar) vor Untersuchungs-Beginn absetzen:
bulletα-Methyldopa
bulletBarbiturate
bulletChlorpromazin
bulletClonidin
bulletKoffein
bulletGuanethidin
bulletInsulin
bulletReserpin
bulletSalicylate
bulletSedativa
bulletß-Rezeptoren-Blocker
bulletSulfonamide
bulletTetracycline
bulletVitamin B
  
bulletfolgende Nahrungsmittel sollten vor und während der Sammelperiode gemieden werden:
bulletBananen
bulletKaffee
bulletKäse
bulletMandeln
bulletNüsse
bulletTee
bulletVanille

Norm:

bulletKatecholamine:
  
Katecholamin Klientel Norm
freie Katecholamine

Kinder bis 6 Jahre

≤40 µg/die

Kinder 6-10 Jahre

≤70 µg/die

Erwachsene

<140 µg/die

Adrenalin

Kinder bis 1 Jahr

≤2,5 µg/die

Kinder 1-2 Jahre

≤3,5 µg/die

Kinder 2-4 Jahre

≤6,0 µg/die

Kinder 4-7 Jahre

≤10,0 µg/die

Kinder 7-10 Jahre

≤14,0 µg/die

Kinder 10-18 Jahre

≤20,0 µg/die

Erwachsene

≤20,0 µg/die

Noradrenalin

Kinder bis 1 Jahr

≤10,0 µg/die

Kinder 1-2 Jahre

≤17,0 µg/die

Kinder 2-4 Jahre

≤29,0 µg/die

Kinder 4-7 Jahre

≤45,0 µg/die

Kinder 7-10 Jahre

≤65,0 µg/die

Kinder 10-18 Jahre

23-105 µg/die

Erwachsene

23-105 µg/die

Dopamin

Kinder bis 1 Jahr

≤85,0 µg/die

Kinder 1-2 Jahre

≤140,0 µg/die

Kinder 2-4 Jahre

≤260,0 µg/die

Kinder 4-18 Jahre

≤450,0 µg/die

Erwachsene

<620 µg/die

Metanephrine Kleinkinder ≤300 µg/die
Schulkinder ≤500 µg/die
Erwachsene ≤800 µg/die

 

bulletKatecholaminmetabolite:
Katecholamin Klientel Norm
Vanillinmandelsäure (VMS)

Kinder bis 1 Jahr

≤1,5 mg/die

Kinder 1-2 Jahre

≤2,0 mg/die

Kinder 2-4 Jahre

≤2,5 mg/die

Kinder 4-10 Jahre

≤5,0 mg/die

Kinder 10-18 Jahre

3,3-6,5 mg/die

Erwachsene

3,3-6,5 mg/die

Homovanillinsäure (HVS)

Säuglinge

≤1,0 mg/die

Kinder bis 2 Jahre

≤4,0 mg/die

Kinder 2-10 Jahre

≤6,0 mg/die

Erwachsene

≤7,5 mg/die

 

Indikation:

bulletScreening bei V.a. einen katecholaminproduzierenden Tumor (Diagnose muß durch spezifischere Untersuchungen bestätigt werden)
bulletNach neueren Studien scheint die Bestimmung der freien Metanephrine im Plasma die sensitivste Laboranalytik zur Erkennung eines Phäochromozytoms zu sein (Lenders et al, JAMA 2002)

Katecholaminmetabolite:

bulletVanillinmandelsäure (VMS):
Screening  bei V.a. einen katecholaminproduzierenden Tumor (z.B. Phäochromozytom)
bulletHomovanillinsäure (HVS):
Diagnostik vorwiegend dopaminsezernierender Tumore (z.B. Neuroblastome)

Phäochromozytomdiagnostik:

bulletVergleich der Methoden bei der Diagnose eines Phäochromozytoms:
 
Methode   Sensitivität Spezifität ROC*
Plasma freie Metanephrine 99% 89% 0,985
Katecholamine 84% 81% 0,927
Urin fraktionierte Metanephrine (HPLC) 99% 69% 0,960
Gesamt-Metanephrine 77% 93% 0,919
Katecholamine 86% 88% 0,931
Vanillinmandelsäure 64% 95% 0,896

modifizert nach Lenders et al. 2002 
*Die ROC-Kurve=Receiver Operating Charakteristic Curves ist ein Instrument zur Grenzwertoptimierung. Hohe Werte sprechen für Testverfahren mit einem optimalen Verhältnis von Spezifität und Sensitivität 

erhöht:

bulletkatecholaminproduzierende Tumore (Phäochromozytom, Neuroblastom):
bulletmeist stark erhöhte Werte, gelegentlich auch kaum erhöhte oder unauffällige Werte, in solchen Fällen Untersuchung wiederholen)
bulletbei Erhöhung der freien Katecholamine > 3fachem der Norm ist die Diagnose wahrscheinlich
bulletStark erhöhte Dopaminkonzentrationen können auf Malignität hinweisen (in malignen Phäochromozytomen und Neuroblastomen wird der Abbau von Dopamin zu Noradrenalin durch die Dopamin-β-Hydroxylase vermindert
bulletmeist mäßig erhöhte Werte bei essentieller Hypertonie (ca. 15 % der Fälle, Erhöhung meist 2-3faches der Norm)
bulletStreß
bulletkörperliche Belastung
bulletHypoglykämien
bulletHerzinfarkt
bulletCushing-Syndrom

Hinweise:

bulletBei Ikterus ist die Untersuchung nicht ratsam
bulletBei grenzwertigen oder mäßig erhöhten Befunden ist eine weitere Abklärung mit Hilfe des Clonidin-Testes empfehlenswert

Siehe auch:

bulletKatecholamine im Plasma
bullet Abbildung : Katecholaminstoffwechsel
bulletClonidin-Test

Referenz:

bulletJacues W.M. Lenders et al. 
Biochemical Diagnosis of Pheochromocytoma
JAMA 20/3/2002; 287: 1427-1434 [No. 11]

 

     

 

 

Hinweise zum Haftungsausschluß, zu Links, zum Copyright | Impressum | Kontakt | Tipps

TOP-Themen:  Alkoholismus | Allergien | Anämie | Anämie-Diagn. | Bilirubin | BlutgruppeBorrelia-Antikörper
Borrelien | Borreliose | Borreliose- Stadien und Symptome | Borrelien-Blot | kleines Blutbild
großes Blutbild
| Blutwerte | Campylobacter | CDT | Chromosomen-Analyse | Clomifen-Test | Coxsackie-Virus
  Cytomegalie-Virus | Dermatophyten | Diabetes-mellitus-Diagnostik | Differentialblutbild | Drogenscreening  
EBV | Gamma-GT | Gestose | Gerinnung und Fibrinolyse | GOT | GPT | HCG | HIV |
Hepatitis-A | Hepatitis-B | Hepatitis-C | Herzinfarkt | Herzinsuffizienz | Impfungen | Kreatinin  
Kreatinin-Clearance | Laborwerte |
Laborarzt | Labormedizin | Leberwerte | Masern | Mumps 
Quick-Wert | Quick-Wert und INR: PatienteninformationRheumaSchilddrüsen-Diagnostik
Schwangerschaftsinfektionen
StreptokokkenStaphylococcus aureus | Syphilis 
Stuhl-Untersuchungen
TumormarkerZeckenZöliakie

Labor-Seiten: www.laborlexikon.de | www.bakteriologieatlas.de | www.labor-arzt.de | www.labor-bochum.de
  www.laborarzt24.de

Medizin-Seiten: www.medfb.de | www.medguide24.de | www.medweb24.de

Selbsthilfe-Seiten: www.achromatopsie.de | www.achromatopsie.net

www.laboratory-lexicon.com | www.laboratory-lexicon.co.uk

Spiegel-Seiten: www.bakteriologie-atlas.de | www.labor-lexikon.de | www.med-fb.de | www.laborarzt24.com 
www.laborarzt24.info
| www.laborarzt24.net | www.laborlexikon.info | www.laborlexikon.com
www.medfb.info | www.medfb.com | www.ruhrlabor.de | www.saarlabor.de | www.medweb24.com
www.medweb24.info | www.medguide24.info | www.medguide24.com  
www.laborlexikon.ch | www.laborlexikon.at | www.laborlexikon.net

Verbraucher-Tipps: Schufa Score