Premium Sponsor:
 
Prüfgeräte für Labor und Forschung
mehr Infos

   


  

Start | Hinweis | Impressum



  
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z 
 

 G 

 Glukose-Toleranz-Test 

     

Gallengangs-
Antikörper

Gallensäuren

Gamma-GT

Gamma-Hydroxy-
Buttersäure

Gammopathie-
Diagnostik

Gasbrand

Gastrin

Gastrin-
Stimulationstest

Gastritis-Diagnostik

Gastroenteritis-
Diagnostik

GBL

Gelbfiebervirus-
Antikörper

Gelenkpunktat-
Diagnostik

Genanalysen

Genital-Abstrich

Gerinnungs-Diagnostik

Gerinnungsfaktoren

Gerinnungsfaktor-VIII-
assoziiertes-Antigen

Gerinnungsstatus

Gesamteiweiß

Geschlechts-
krankheiten

Gestose

Gewebstrans-
glutaminase-
Antikörper

GFR

GGT

GHB

GHRH-Test

Giardia lamblia

Giardia-lamblia-
Nachweis

Gicht-Diagnostik

Glatte-Muskulatur-
Antikörper

GLDH

Gliadin-Antikörper

glomeruläre Filtrationsrate

Glomerulonephritis-
Diagnostik

Glomerulus-
Basalmembran-
Antikörper

Glukagontest

Glukose im Liquor

Glukose im Serum

Glukose im Urin

Glukose-Toleranz-Test

Gluten-Antikörper-IgE

glykolysiertes Hämoglobin

Gold

Gonokokken-
Antikörper

Gonokokken-RNA-
Nachweis

GOT

GPT

Granulozyten-
Cytoplasma-
Antikörper

Gravidität

Grippe

Gruber-Widal-Reaktion

Gürtelrose

Gynäkomastie-
Diagnostik

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich für eine anonyme Umfrage zu dieser Seite 
1 Minute
Zeit nehmen !

Dr. med. Olav Hagemann

zur Umfrage

Suchen nach:
 

In Partnerschaft mit Amazon.de

 

Synonyme:  

bulletoraler Glucose-Toleranztest, oGTT

Material:

bulletSerum (optimal: sofort nach Gerinnung abseren, sofortige Weiterleitung an ein Labor)
bulletHeparin-Plasma
bulletFluorid-Röhrchen

Indikationen:

bulletSicherung der Verdachtsdiagnose eines Diabetes bei grenzwertigen Nüchtern-Blutzuckerwerten.
bulletGlucosurie ohne Hyperglykämie
bulletV.a. postprandiale reaktive Hypoglykämie (Testverlängerung auf 5 Stunden, da die Hypoglykämie erst 2-5 Stunden nach der Belastung auftreten kann!)
bulletchronische dermatologische Infektionen unklarer Ursache
bulletunklare Neuropathien, Retinopathien
bulletV.a. Schwangerschaftsdiabetes (siehe Schwangerschaftsüberwachung)
bulletSuchtest bei Personen mit erhöhtem Diabetesrisiko

Kontraindikationen:

bulletmanifester Diabetes mellitus
bulletKetonurie ohne Glucosurie
bulletAzidose
bulletHepatitis
bulletfieberhafte Erkrankungen

Vorbereitung:

bulletmindestens 3 Tage normale Mischkost vor Untersuchung
bulletPatient sollte 10-16 Stunden nüchtern sein
bullet12 Stunden vor dem Test:
bulletnicht Rauchen
bulletkein Kaffee trinken
bulletkein Tee trinken
bulletkein Alkohol trinken
bulletmindestens 3 Tage Abstand zur Menstruation
bulletmindestens 14 Tage Abstand zu einer akuten Erkrankung
bulletstörende Medikamente (soweit möglich) 3 Tage vorher absetzen, z.B.:
bulletSalicylate
bulletDiuretika
bulletnichtsteroidale Antirheumatika (NSAR)
bulletLaxantien
bulletBenzodiazepine

Durchführung:

  1. Morgens nüchtern erste Blutentnahme Glukose  (Basalwert) ggf. auch Bestimmung von Insulin und C-Peptid
  2. Glucosebelastung:
    Klientel Glucosebelastung
    bulletErwachsene
    (Nicht-Schwangere)
    bulletorale Gabe von 75 g Glucose (Fertigpräparat: Dextro-O.G.T.®, alternativ: 75 g Dextrose, z.B. Dextro-Energen® auf 300 ml Wasser)
    bulletSchwangere:
    Screening-Test auf Gestationsdiabetes
    bulletLeitlinie AWMF Stand 9/2008: Empfohlen werden ein oraler Glukosetoleranztest mit 75 g Glukose sowie Blutzuckermessungen zu den Zeitpunkten 0, 60 Minuten und 120 Minuten.
    bulletvorausgegange Mahlzeiten oder Tageszeit nicht bedeutsam
    bulletDurchführung in der 24.-28. SSW empfohlen
    bulletKinder
    bulletorale Gabe von 1,75 g Dextrose pro kg Körpergewicht (1,75 g Dextrose =7 ml Dextro-O.G.T.®), maximal 75 g!

     

  3. weitere Blutentnahmen (ggf. auch Bestimmung von Insulin und C-Peptid) nach:
bullet60 Minuten
bullet120 Minuten (bei Schwangeren-Screening nicht notwendig)
  1. Bei V.a. postprandiale reaktive Hypoglykämie Testverlängerung auf 5 Stunden, da die Hypoglykämie erst 2-5 Stunden nach der Belastung auftreten kann!
bullet180 Minuten
bullet240 Minuten
bullet300 Minuten
bullet Bitte darauf achten, daß alle Röhrchen mit Minuten-Zahl bzw. Basalwert beschriftet sind!

Meßmethode:

bulletenzymatischer Test mit Messung der Farbreaktion (Absorptionszunahme des NADH) bei 334, 340 oder 365 nm (Referenzmethode)
Glucose + ATP   Glucose-6-Phospat + ADP
Glucose-6-Phospat + NAD+   Gluconat-6-Phospat + NADH + H+

HK=Hexokinase, G6P-DH=Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase

Bewertung (Empfehlung AWMF):

bulletdie meisten diabetologischen Gesellschaften halten sich an die AWMF-Richtline.
 
bulletpostprandial, Nichtschwangere (OGT 2h-Wert)
 
  Plasma, venös   Vollblut (kapillär, hämolysiert)
normal <140 mg/dl <7,8 mmol/l <140 mg/dl <7,8 mmol/l
abnorme
Nüchternglucose
140-199 mg/dl 7,8-11,0 mmol/l 140-199 mg/dl 7,8-11,0 mmol/l
diabetisch ≥200 mg/dl ≥11,1 mmol/l ≥200 mg/dl ≥11,1 mmol/l

(AWMF): www.uniduesseldorf.de/awmf/ll/057-002k.pdf Stand 9/2008
 

bulletpostprandial, Schwangere

Diagnose des Gestationsdiabetes.  Ein Gestationsdiabetes liegt vor, wenn für mindestens zwei Werte gilt:
 
  Vollblut (kapillär, hämolysiert) Plasma, venös  
nüchtern ≥90 mg/dl ≥5,0 mmol/l ≥90 mg/dl ≥5,0 mmol/l
1h-Wert ≥180 mg/dl ≥10,0 mmol/l ≥165 mg/dl ≥9,2 mmol/l
2h-Wert≥155 mg/dl ≥8,6 mmol/l ≥140 mg/dl ≥7,8 mmol/l

Grenzwert der Nüchternblutglukose für venöses Plasma: 95 mg/ dl (5,3mmol / l). Die übrigen Grenzwerte sind identischmit denen für kapilläres Vollblut.

Bewertung (Empfehlung WHO):

bulletDie WHO-Empfehlung wurde im Deutschland weitgehend durch die AWMF-Empfehlung abgelöst.
 
Klientel Bestimmungs-
zeitpunkt
Ergebnis Bewertung
bulletErwachsene (Nicht-Schwanger)
bulletKinder

Material: Serum

nüchtern 70-115 mg/dl normal
115-140 mg/dl verminderte Glucosetoleranz
>140 mg/dl Diabetes mellitus
2 Stunden-Wert <140 mg/dl normal
140-200 mg/dl verminderte Glucosetoleranz
>200 mg/dl Diabetes mellitus
bulletSchwangere (Screening-Test) 

Material: Serum

1 Stunden-Wert <140 mg/dl normal
>140 mg/dl V.a. verminderte Glucosetoleranz →
 „normalen“ 75g Glucosetoleranztest durchführen

Hinweise:

bulletDer Test ist auch mit gleichzeitiger Bestimmung von Insulin und C-Peptid durchführbar

Siehe auch:

bulletGlukose im Serum
bulletDiabetes-mellitus-Diagnostik
bulletC-Peptid
bulletGlukose im Urin
bulletInsulin

 

     

 

 

Hinweise zum Haftungsausschluß, zu Links, zum Copyright | Impressum | Kontakt | Tipps

TOP-Themen:  Alkoholismus | Allergien | Anämie | Anämie-Diagn. | Bilirubin | BlutgruppeBorrelia-Antikörper
Borrelien | Borreliose | Borreliose- Stadien und Symptome | Borrelien-Blot | kleines Blutbild
großes Blutbild
| Blutwerte | Campylobacter | CDT | Chromosomen-Analyse | Clomifen-Test | Coxsackie-Virus
  Cytomegalie-Virus | Dermatophyten | Diabetes-mellitus-Diagnostik | Differentialblutbild | Drogenscreening  
EBV | Gamma-GT | Gestose | Gerinnung und Fibrinolyse | GOT | GPT | HCG | HIV |
Hepatitis-A | Hepatitis-B | Hepatitis-C | Herzinfarkt | Herzinsuffizienz | Impfungen | Kreatinin  
Kreatinin-Clearance | Laborwerte |
Laborarzt | Labormedizin | Leberwerte | Masern | Mumps 
Quick-Wert | Quick-Wert und INR: PatienteninformationRheumaSchilddrüsen-Diagnostik
Schwangerschaftsinfektionen
StreptokokkenStaphylococcus aureus | Syphilis 
Stuhl-Untersuchungen
TumormarkerZeckenZöliakie

Labor-Seiten: www.laborlexikon.de | www.bakteriologieatlas.de | www.labor-arzt.de | www.labor-bochum.de
  www.laborarzt24.de

Medizin-Seiten: www.medfb.de | www.medguide24.de | www.medweb24.de

Selbsthilfe-Seiten: www.achromatopsie.de | www.achromatopsie.net | Sight City

www.laboratory-lexicon.com | www.laboratory-lexicon.co.uk

Spiegel-Seiten: www.bakteriologie-atlas.de | www.labor-lexikon.de | www.med-fb.de | www.laborarzt24.com 
www.laborarzt24.info
| www.laborarzt24.net | www.laborlexikon.info | www.laborlexikon.com
www.medfb.info | www.medfb.com | www.ruhrlabor.de | www.saarlabor.de | www.medweb24.com
www.medweb24.info | www.medguide24.info | www.medguide24.com  
www.laborlexikon.ch | www.laborlexikon.at | www.laborlexikon.net

Verbraucher-Tipps: Schufa Score