15 Jahre Laborlexikon

Start | Hinweis | Impressum



  
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z 
 

 D 

 Diabetes insipidus 

     

D-Dimere

D-Xylose

Dehydroepi-
androsteron

Dehydroepi-
androsteron-
Sulfat

Delta-Aminolävulin-
säure

Delta-Antigen

Delta-Antikörper

Dengue-Virus-
Antikörper

Desoxypyridinolin

Dermatophyten

Dexamethason-
Kurztest

Dexamethason-
Langtest

DHEA

DHEA-S

DHEA-Sulfat

Diabetes insipidus

Diabetes-mellitus-
Diagnostik

Diarrhö

Diazepam

Dibucainzahl

Dicker Tropfen

Differentialblutbild

Differenzialblutbild

Digitoxin

Digoxin

Dihydrotestosteron

1,25-Dihydroxy-
Vitamin-D

Dimaval-Test

Dioxine

Diphenylhydantoin

Diphtherie-Antikörper

Diphtherie-Nachweis

DMPS-Test

Dopamin

Down-Screening

Drogen-Suchtest im
Urin

Drug-Monitoring

Drüsenfieber, Pfeiffersches

ds-DNS-Antikörper

Dubin-Johnson-
Syndrom

Durchfall

D-Xylose

Dyspepsie-Coli

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich für eine anonyme Umfrage zu dieser Seite 
1 Minute
Zeit nehmen !

Dr. med. Olav Hagemann

zur Umfrage

Suchen nach:
 

In Partnerschaft mit Amazon.de

 

ADH(=Vasopressin):

bulletFunktion des ADH (=Vasopressin): Wasserrentention an der Niere 
bulletfehlende Wirkung des antidiuretischen Hormons (ADH, Vasopressin) → mangelnde Wasserretention →  starke Wasserausscheidung (Polyurie, bei einem kompletten Fehlen des Hormons bis zu 15- 20 Litern pro Tag) → starkes Durstgefühl → Aufnahme großes Mengen Flüssigkeit
bulletADH-Bildung (Hypothalamus) → ADH-Speicherung (Hypophyse) → ADH-Wirkung (Niere, Zielorgan)

Einteilung:

bulletDiabetes insipidus centralis
bulletVasopressin(=ADH)-Mangel:
bulletkompletter Ausfall des ADH
bulletpartiell ADH-Ausschüttung vorhanden
bulletDiabetes insipidus renalis:  
bullet fehlende Hormonwirkung an der Niere (Endorganresistenz) bei ausreichender ADH-Ausschüttung

Ursache:

bulletDiabetes insipidus centralis:
bulletTumor im Hypothalamus oder Hypophyse
bulletHypophysendestruktion postoperativ oder nach Strahlentherapie
bulletUnfälle mit Hypophysenbeteiligung, besonders Schädel-Hirn-Traumen, Schädelbasisbrüche
bulletangeborener ADH-Mangel
bulletz.T. unklare Ursache
bulletDiabetes insipidus renalis:
bulletMedikamente (z.B: Lithium) → ADH-Wirkung an der Niere behindert
bulletNierenerkrankungen (siehe Nieren-Diagnostik)
bulletsehr selten angeborene Resistenz der Niere gegenüber ADH:
bulletX-chromosomal
bulletBindungsstelle von ADH an der Niere defekt

Epidemiologie:

bulletca. 5000 Patienten leiden in Deutschland unter einem Diabetes insipidus

Krankheitssymptome:

bulletFlüssigkeitsmangel (vermehrte renale Ausscheidung):
bulletDurstgefühl
bullettrockene Haut und Schleimhäute
bulletObstipation
bulletExsikkose
bullet bei Säuglingen Durstfieber
bulletHypernatriämie mit neurologischen Symptomen, Krämpfen

Diagnostik:

bulletUrinvolumen (Ausschluß: Diuretikagabe) unter 2,5 l pro Tag → Diabetes insipidus unwahrscheinlich
bulletDD: psychogenen Polydipsie
bulletDurstversuch:
bulletausschließlich stationäre Durchführung!
bulletPatient darf 12 Stunden nicht trinken
bulletKontrollen:
bulletOsmolarität (Urin) → bleibt niedrig beim Diabetes insipidus
bulletOsmolarität (Blut) → Blutosmolarität steigt kontinuierlich an
bulletggf. ADH-Kontollen
  
bullet
Klientel Osmolarität nach 12-16 stündigem Dursten
Gesunde 900-1200 mosmol/kg
Diabetes insipidus <250 mosmol/kg
psychogenen Polydipsie 450 und 700 mosmol/kg

 

bulletAbschluß des Versuchs: nach Vasopressingabe (Adiuretin)-Gabe:
bulletDiabetes insipidus centralis → Urinosmolarität ↑
bulletDiabetes insipidus renalis → Urinosmolarität bleibt niedrig
  
bulletGgf. Kernspintomographie der Hypophysenregion (Tumorsuche)

Therapie:

bulletprimär Elektrolyt- und Wasserausgleich
bulletDiabetes insipidus centralis: 
bulletVasopressinsubstitution mit langwirkenden Präparaten (DDAVP oder Desmopressin) → nur zwei tägliche Gaben notwendig (Nasentropfen oder Nasenspray)
bulletDiabetes insipidus renalis
bullet Gabe von Thiazid-Diuretika:
bulletNatriumausscheidung wird gefördert
bulletkochsalzarme Diät
bulletFolge: Abnahme des Blutvolumens → gesteigerten Rückresorption von Salzen und Wasser in der Niere

Siehe auch:

bulletADH
bulletDiabetes-mellitus-Diagnostik
bulletHypophysen-Diagnostik

 

     

 

 

Hinweise zum Haftungsausschluß, zu Links, zum Copyright | Impressum | Kontakt | Tipps

TOP-Themen:  Alkoholismus | Allergien | Anämie | Anämie-Diagn. | Bilirubin | BlutgruppeBorrelia-Antikörper
Borrelien | Borreliose | Borreliose- Stadien und Symptome | Borrelien-Blot | kleines Blutbild
großes Blutbild
| Blutwerte | Campylobacter | CDT | Chromosomen-Analyse | Clomifen-Test | Coxsackie-Virus
  Cytomegalie-Virus | Dermatophyten | Diabetes-mellitus-Diagnostik | Differentialblutbild | Drogenscreening  
EBV | Gamma-GT | Gestose | Gerinnung und Fibrinolyse | GOT | GPT | HCG | HIV |
Hepatitis-A | Hepatitis-B | Hepatitis-C | Herzinfarkt | Herzinsuffizienz | Impfungen | Kreatinin  
Kreatinin-Clearance | Laborwerte |
Laborarzt | Labormedizin | Leberwerte | Masern | Mumps 
Quick-Wert | Quick-Wert und INR: PatienteninformationRheumaSchilddrüsen-Diagnostik
Schwangerschaftsinfektionen
StreptokokkenStaphylococcus aureus | Syphilis 
Stuhl-Untersuchungen
TumormarkerZeckenZöliakie

Labor-Seiten: www.laborlexikon.de | www.bakteriologieatlas.de | www.labor-arzt.de | www.labor-bochum.de
  www.laborarzt24.de

Medizin-Seiten: www.medfb.de | www.medguide24.de | www.medweb24.de

Selbsthilfe-Seiten: www.achromatopsie.de | www.achromatopsie.net

www.laboratory-lexicon.com | www.laboratory-lexicon.co.uk

Spiegel-Seiten: www.bakteriologie-atlas.de | www.labor-lexikon.de | www.med-fb.de | www.laborarzt24.com 
www.laborarzt24.info
| www.laborarzt24.net | www.laborlexikon.info | www.laborlexikon.com
www.medfb.info | www.medfb.com | www.ruhrlabor.de | www.saarlabor.de | www.medweb24.com
www.medweb24.info | www.medguide24.info | www.medguide24.com  
www.laborlexikon.ch | www.laborlexikon.at | www.laborlexikon.net

Verbraucher-Tipps: Schufa Score