15 Jahre Laborlexikon

Start | Hinweis | Impressum



  
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z 
 

 B 

 Borrelia-Antikörper (Borrelia burgdorferi

     

Bacillus cereus

Bakteriologische Untersuchungen

BAL

Bandwürmer (Cestoden)

Barbiturate

Bartonella

Basalmembran-
Antikörper

Bauchspeicheldrüse

Becherzell-Antikörper

Belegzell-Antikörper

Bence-Jones-Proteine

Benzodiazepine

Benzol

Berufsallergene

Beta-2-Mikroglobulin

Beta-HCG

Beta-Trace Protein

BGA

Bilirubin (direktes)

Bilirubin (Gesamt-)

Bilirubin (indirektes)

Bindehautabstrich

BKS

Blastocystis hominis

Blei

Blut im Stuhl

Blutbild

Blutbild, Differential- (manuell)

Blutbild, groß

Blutbild, klein

Blutgasanalyse

Blutgase

Blutgruppe

Blutgruppen-
bestimmung

Blutgruppenvererbung: Patienteninformation

Blutkultur

Blutsenkungs-
geschwindigkeit

Blutungszeit

Blutwert

Blutwerte

Blutzucker

BNP

Bordetella-pertussis-
Nachweis

Borrelia-Antikörper (Borrelia burgdorferi)

Borrelia-Antikörper im Liquor

Borrelien

Borreliose

Bronchitis-Erreger-
Nachweis

Bronchoalveoläre Lavage

Brucella-Antikörper

BSG

BUN

Bundesseuchengesetz

Bunyaviren

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich für eine anonyme Umfrage zu dieser Seite 
1 Minute
Zeit nehmen !

Dr. med. Olav Hagemann

zur Umfrage

Suchen nach:
 

In Partnerschaft mit Amazon.de

 

Synonym:

bulletBorrelien-Antikörper, Lyme-Arthritis-Antikörper

Material:

bullet 1 ml Serum

Norm:

bulletELISA:
Test Ergebnis Bewertung

ELISA IgG

<3 U/ml

negativ

3-5 U/ml

schwach positiv

>5 U/ml

positiv

ELISA IgM

<3 U/ml

negativ

3-5 U/ml

schwach positiv

>5 U/ml

positiv

 
bulletImmunoblot:
bulletfehlende oder unspezifische Banden
bulletsiehe Tabelle: Spezifität von Banden im Borrelien-Blot

Interpretation:

bulletDer Antikörper-Anstieg tritt in den meisten Fällen 2-4 Wochen nach dem Zeckenbiß auf, längere Latenzphasen werden jedoch auch beobachtet.
bulletErhöhte IgG- bzw. IgM-Titer sind nicht spezifisch für Borrelia-burgdorferi-Infektionen, sondern kommen auch bei anderen Borrelia- und bei Treponema-Infektionen vor. Daher muß jeder Befund durch einen Immunoblot bestätigt werden.
bulletWegen der bestehenden Kreuzreaktionen ist ein Lues-Ausschluß erforderlich.
bulletsiehe auch  Tabelle: Spezifität von Banden im Borrelien-Blot

Erreger:

bullet gramnegative, irregulär gewundene Schraubenbakterien
bullet bis zu 30 µm lang
bulletFamilie: Spirochaetaceae
bulletGenus: Borrelia
bulletDie Lyme-Borreliose wird durch Borrelien hervorgerufen, die zum Komplex Borrelia burgdorferi sensu lato (Bbsl) gehören:
bulletDrei der insgesamt 10 bisher beschriebenen Spezies des Bbsl-Komplexes  sind humanpathogen:

Borrelien Vorkommen
USA Europa 
Borrelia (B.) burgdorferi sensu stricto ja ja
Borrelia (B.) garinii  nein ja
Borrelia (B.) afzelii  nein ja


bulletEine Anzucht auf künstlichen Nährmedien ist aufwendig, aber möglich. 

Epidemiologie:

bulletDie Übertragung der Borreliose erfolgt in Europa durch den Stich der Schildzecke ("Holzbock", Ixodes ricinus), sehr selten auch über anderer Insekten (Pferdebremsen, Stechmücken) → erkrankte Personen sind nicht ansteckend!
bulletErregerreservoir: hauptsächlich kleine Nagetiere und Vögel 
bulletIn Deutschland werden 60000 bis 100.000 Neuerkrankungen pro Jahr geschätzt
bulletEndemiegebiete sind z.B. die deutschen Mittelgebirge
bulletDie Durchseuchungsrate der Zecken liegt gebietsabhängig 5-35 %, d.h. bis zu 1/3 der Zecken können Borreliose übertragen:
bulletadulte Zecken sind im Durchschnitt zu 20 % infiziert
bulletNymphen sind zu 10 % infiziert
bulletLarven sind nur zu etwa 1 % infiziert
bulletDie Infektion erfolgt in der Regel von März bis Oktober (abhängig von den Witterungsbedingungen auch früher oder später), ein Gipfel besteht in den Monaten Juni und Juli.

Klinik:

bulletTage bis Wochen nach Zeckenbiß:
bulletErythema migrans (ca. 50 %)
bulletArthritis (ca. 50 %)
bulletPolyneuritis oder Meningitis-Enzephalitis (ca. 20 %)
bulletkardiale Symptome (ca. 5 %)
bullet Eine diaplazentare Übertragung ist nicht auszuschließen.
bulletWeitere Symptome nach Stadien geordnet siehe Tabelle: Borreliose- Stadien und Symptome

Therapie:

Stadien der Lyme-Borreliose Antibiotikum Dosierung / Tag
Erwachsene
Dosierung / Tag
Kinder
Therapie-
dauer
I. Lokal-
infektionen
Doxycyclin*, oral 2 x 100mg

2-5 mg/kg Körpergewicht
CAVE: keine Kinder unter
9 Jahren!!!*

21 Tage

Amoxicillin, oral 3 x 750- 2 x 1000 mg

50 mg/kg Körpergewicht

2 Wochen

alternativ:
Cefuroxim 2 x 500 mg  

2 Wochen

Penicillin V 3 x 1,5 Mio. I.E.  

2 Wochen

bei β-Laktam-
Antibiotka-Allergie:
Makrolid, z.B. Azithromycin
2 x 500 mg  

1. Tag

dann 1 x 500 mg  

2.-5.Tag

II. Generalisations-
phase

und

III. Spät-
manifestation

Ceftriaxon, i.v. 1 x 1-2 g

80 mg/kg Körpergewicht

2-4 Wochen

Cefotaxim, i.v. 3 x 2 g

100 mg/kg Körpergewicht

2-4 Wochen

Penicillin G, i.v. 4 x 5 Mio I.E.

500.000 IE./kg Körpergewicht (max.10 Mio. I.E. gesamt)

2-4 Wochen

 
bulletEine Verlaufskontrolle nach antibiotischer Behandlung ist mit den üblichen Antikörpertests so gut wie nicht möglich (Ausnahme: sekundärer Therapieversager nach Latenzzeit, progrediente Aktivität nach Therapie).
bulletTherapieversager:
bulletMeist ist die Antibiotikatherapie erfolgreich. Gründe für ein Versagen können sein::
bullet falsches Antibiotikum
bulletzu kurze Therapiedauer
bulletungenügende Dosierung
bulletmangelnde Compliance des Patienten: der Patient hat sich nicht an die Einnahmeanweisung gehalten.
bulletdie Borrelien sind in schlecht perfundiertem Geweben lokalisiert.
bulletdie Borrelien befanden sich zum Zeitpunkt der Therapie nicht in  einer teilungsaktive Phase.
bullet Re-Infektion 
bullet Fehldiagnose

Hinweise:

bulletEine frühe Antibiotika-Therapie kann Titerbewegungen (z.B. Ausbildung eines IgM-Antikörpers) inhibieren
bulleteine präventive Behandlung mit Doxycyclin nach jeden Zeckenbiß ist scheinbar effektiv, wird jedoch z.Z als übertriebene Maßnahme bewertet.
bulletAuch nach einer (erfolgreichen) Therapie fallen die Werte nur langsam ab. Kontrollen sind frühestens 2 Monate nach der Therapie ratsam.
bulletoft persistieren die IgM-Titer trotz ausreichender Therapie über mehrere Jahre.

Weitere Untersuchungen:

bulletNach Zeckenbiß siehe auch:
bulletFSME-Antikörper
bulletRickettsien-Diagnostik
bulletBei neurologischen Symptomen ist Antikörper-Nachweis im Liquor anzustreben (Siehe Borrelia-Antikörper im Liquor)

Siehe auch:

bulletBorrelia-Antikörper im Liquor
bullet Tabelle: Borreliose- Stadien und Symptome
bulletTabelle: Spezifität von Banden im Borrelien-Blot
bulletErreger, neurotrope
bulletErreger, Exanthem

Referenz:

bulletStille et al., Antibiotika-Therapie, 11. Auflage 2005, Schattauer, Stuttgart

 

     

 

 

Hinweise zum Haftungsausschluß, zu Links, zum Copyright | Impressum | Kontakt | Tipps

TOP-Themen:  Alkoholismus | Allergien | Anämie | Anämie-Diagn. | Bilirubin | BlutgruppeBorrelia-Antikörper
Borrelien | Borreliose | Borreliose- Stadien und Symptome | Borrelien-Blot | kleines Blutbild
großes Blutbild
| Blutwerte | Campylobacter | CDT | Chromosomen-Analyse | Clomifen-Test | Coxsackie-Virus
  Cytomegalie-Virus | Dermatophyten | Diabetes-mellitus-Diagnostik | Differentialblutbild | Drogenscreening  
EBV | Gamma-GT | Gestose | Gerinnung und Fibrinolyse | GOT | GPT | HCG | HIV |
Hepatitis-A | Hepatitis-B | Hepatitis-C | Herzinfarkt | Herzinsuffizienz | Impfungen | Kreatinin  
Kreatinin-Clearance | Laborwerte |
Laborarzt | Labormedizin | Leberwerte | Masern | Mumps 
Quick-Wert | Quick-Wert und INR: PatienteninformationRheumaSchilddrüsen-Diagnostik
Schwangerschaftsinfektionen
StreptokokkenStaphylococcus aureus | Syphilis 
Stuhl-Untersuchungen
TumormarkerZeckenZöliakie

Labor-Seiten: www.laborlexikon.de | www.bakteriologieatlas.de | www.labor-arzt.de | www.labor-bochum.de
  www.laborarzt24.de

Medizin-Seiten: www.medfb.de | www.medguide24.de | www.medweb24.de

Selbsthilfe-Seiten: www.achromatopsie.de | www.achromatopsie.net

www.laboratory-lexicon.com | www.laboratory-lexicon.co.uk

Spiegel-Seiten: www.bakteriologie-atlas.de | www.labor-lexikon.de | www.med-fb.de | www.laborarzt24.com 
www.laborarzt24.info
| www.laborarzt24.net | www.laborlexikon.info | www.laborlexikon.com
www.medfb.info | www.medfb.com | www.ruhrlabor.de | www.saarlabor.de | www.medweb24.com
www.medweb24.info | www.medguide24.info | www.medguide24.com  
www.laborlexikon.ch | www.laborlexikon.at | www.laborlexikon.net

Verbraucher-Tipps: Schufa Score