15 Jahre Laborlexikon

Start | Hinweis | Impressum



  
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z 
 

 A 

 Antibiogramm-Hefepilze 

     

Abstrich

Abwehrschwäche

ACE

Acetylcholin-Rezeptor-
Antikörper

Achromatopsie

ACLA

ACPA

ACTH

ACTH-Kurztest

Addis-Count

Adeno-Virus-Antikörper

Adeno-Virus-Direkt-
Nachweis

ADH

Adrenalin

Aeromonas

Äthanol (Alkohol)

AFP

AGS

AIDS

Akarizide

Akromegalie

Aktinomyces-Nachweis

Akut-Phase-Proteine

ALAT

Albumin im Liquor

Albumin im Serum

Albumin im Urin

Albumin-Quotient 
Liquor/ Serum

Aldolase

Aldosteron

Alkalische Leukozyten-
phosphatase

Alkalische Phosphatase

Alkalische Phosphatase, -Isoenzyme

Alkalose

Alkohol

Alkoholismus-
Diagnostik

allergenspezifische IgE-Antikörper

allergenspezifische IgG-Antikörper

Allergien

Alpha-1-Antitrypsin

Alpha-1-Fetoprotein als Tumormarker

Alpha-1-Fetoprotein im Fruchtwasser

Alpha-1-Fetoprotein in der Schwangerschaft

Alpha-1-Mikroglobulin

Alpha-1-Proteinase-
Inhibitor

Alpha-1-saures-
Glykoprotein

Aluminium

Alveolitis, exogen-allergische

AMA

Amalgam

Ameisensäure

Amenorrhoe-Diagnostik

Aminolävulinsäure, Delta-

Aminosäuren

Ammoniak

Ammonium

Amöben-Antikörper

Amöben-Nachweis im Stuhl

Amphetamine

Amylase

ANA

Anaerobier-Nachweis

Analabstrich

Anämie

Anämie-Diagnostik

Anämien

ANCA

Ancylostoma

Androstendion

ANF

Angina Plaut-Vincent

Angiotensin-I-
Converting-Enzym

Antiarrhythmika

Antibiogramm

Antibiogramm- aerobe bakterielle Erreger

Antibiogramm-anaerobe bakterielle Erreger

Antibiogramm-Hefepilze

Antibiotika

Antibiotika, Allergien

Antibiotika, Wirkspiegel

Antidepressiva, tricyclische

Antidiuretisches Hormon

Antiepileptika

Antihyaluronidase

Antikonvulsiva

Antikörper gegen Bakterien

Antikörper gegen Viren

Antikörper-Mangel-
Diagnostik

Antikörper-Suchtest

Antimykogramm

Antinucleäre Antikörper

Antinucleäre Faktoren

Antistaphylosin

Antistreptolysin-O

Antithrombin-III

AP

APC-Resistenz

Apo-Lipoproteine

Arbeitsmedizinische Untersuchungen

Arbeitsumwelt-
Antikörper

Arbo-Viren

Arsen

Arthritis-Bakteriologie

Arthritis-Diagnostik

Arzneimittel, Allergien

ASAT

Asbestose-Diagnostik

Ascaris-Antikörper

Ascites-Diagnostik

ASL

ASMA

Aspergillus-Antikörper

Aspergillus-Nachweis

AT-III

Augenabstrich

Australia-Antigen (=HBs-Antigen)

Autoantikörper

Autoimmun-
erkrankungen

Azidose

  

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich für eine anonyme Umfrage zu dieser Seite 
1 Minute
Zeit nehmen !

Dr. med. Olav Hagemann

zur Umfrage

Suchen nach:
 

In Partnerschaft mit Amazon.de

 

Präparate:

bulletWirkstoffgruppe Polyene:
bulletWirkprinzip: 
bulletPolyene binden an das Ergosterol der Pilz-Zellmembran → Membranzerstörung → fungizide (pilzabtötende) Wirkung
bulletResistenzen:
bulletResistenzentwicklung unter Therapie selten
bulletselten primär resistente Candida-Stämme
 
bulletAmphotericin-B (Ampho-Moronal®, topisch, i.v.):
bulletBasistherapeutikum bei schweren Pilzinfektionen
bulletWirkspektrum:
bulletSproßpilze
bulletSchimmelpilze
bulletdimorphe Pilze
bullettopische Anwendung: 
bulletoral oder lokal vernachlässigbare resorbierbar → geringe systemische Wirkung
bulletparenterale Gabe: 
bulletHalbwertzeit: 24-48h, terminale Eliminations-HWZ: >15 Tage
bulletLiquor: 10% der Serumkonzentration → ggf intrathekale Gabe notwendig
bullettoxische Nebenwirkungen:
bulletnephrotoxisch
bulletThrombophlebitis
bulletFieber, Schüttelfrost, Übelkeit, Erbrechen (Zytokinfreisetzung, v.a. nach erster Infusion)
bulletinsbesondere bei:
bulletsystemischer Gabe
bullethohen Dosen
bulletlanger Applikation
bulletNystatin (Moronal®, topisch)
bulletwasserunlöslich
bulletweitgehende Kreuzresistenz mit Amphotericin B
bulletWirkspektrum:
bulletHefe- und Fadenpilze (u.a. Candida, Cryptococcus neoformans, Aspergillus, Dermatophyten)
bulletAktinomycten
bullettopische Anwendung: 
bulletoral oder lokal vernachlässigbare resorbierbar → geringe systemische Wirkung
bulletparenterale Gabe: 
bulletHalbwertzeit: 24-48h, terminale Eliminations-HWZ: >15 Tage
bulletLiquor: 10% der Serumkonzentration → ggf. intrathekale Gabe notwendig
bullettoxische Nebenwirkungen:
bullettreten selten auf
bullet Übelkeit, Erbrechen 
bulletDurchfall
  
bulletNatamycin (Pimaricin®, topisch):
bulletfungistatisch, nicht fungizid
bulletlichtempfindlich
bulletWirkspektrum:
bulletCandida
bulletTrichophyton
bulletMikrosporum
bulletTrichomonaden
 

Wirkstoffgruppe Azole:
 
bulletFluconazol (Diflucan®, Fungata®)
bulletWirkspektrum:
bullet Candida-Arten (außer C. krusei!)
bulletCryptococcus neoformans
bulletviele seltene Hefepilze
bulletResistenz:
bulletprimäre Resistenzen von Candida albicans  und Cryptococcus neoformans selten, sekundäre Resistenzen bei längerer Anwendung (AIDS-Prophylaxe) in 5-10% der Fälle
bulletPharmakokinetik:
bulletHalbwertzeit: 25-40 h
bulletPlasmaeiweißbindung: 12%
bulletüberwiegend unveränderte (80%) renale (90%) Elimination (10% inaktive Metaboliten)
bullethemmt Cytochrom P450-Isoemzyme (z.B. CYP3A4) 
bullet Nebenwirkungen:
bulletin der Regel gut verträglich
bulletHautausschlag
bulletKopfschmerzen
bulletSchwindel
bulletSomnolenz
bulletTransaminasenanstieg
 
bulletVoriconazol (Vfend®, oral, parental
bulletstrukturelle Verwandtschaft zu Fluconazol
bulletWirkspektrum:
bullet Candida-Arten (auch C. krusei!)
bulletCryptococcus neoformans
bulletAspergillus spp. (Primärtherapie invasiver Aspergillusinfektionen)
bulletviele seltene Hefepilze 
bulletPharmakokinetik:
bulletHalbwertzeit: 6 h
bulletPlasmaeiweißbindung: 58%
bulletüberwiegend renale Elimination als inaktive Metaboliten (98%)
bulletüberwiegend über CYP2C19 metabolisiert → genetischer Polymorphismus bedingt individuell stark schwankende Plasmakonzentrationen
bullet Nebenwirkungen:
bulletTransaminasenanstieg
bulletHautausschlag
bulletVerwirrtheit und Halluzinationen
bulletveränderte Licht- und Farbwahrnehmungen
 
bulletItraconazol (Sempera®, oral, parental)
bulletWirkspektrum:
bulletPityriasis vericolor
bulletDermatomykosen
bulletOnycomykosen
bulletmukocutane Candida-Infektionen (Ausnahme : C. krusei)
bulletKonsolidierungs- und Erhaltungstherapie AIDS-assoziierter Kryptokokkenmenigoenzephalitis
bulletPharmakokinetik:
bulletMaximalspiegel: nach 1-4 h
bulletinnerhalb von 24 h vollständig glomerulär filtriert
bulletPlasmaeiweißbindung: >99%
bullet Nebenwirkungen:
bulletteratogen
bulletin der Regel gut verträglich
bulletÜbelkeit, Erbrechen
bulletHautausschlag
bulletKopfschmerzen
bulletSchwindel
  
bulletKetoconazol (Nizoral®, Terzolin®, topisch, oral)
bulletPharmakokinetik:
bulletverminderte Resorption bei Anazidität (z.B. nach Mahlzeiten)
bulletMaximalspiegel: nach 1-2 h
bulletHalbwertzeit: 1-4 h
bulletorale Gabe: 
bulletviele Nebenwirkungen, metabolisch Interaktionen → falls möglich andere Substanzen verwenden
bullet Nebenwirkungen:
bulletAnstieg der Leberenzyme bis zur letalen Leberschädigung möglich (Leberwerte kontrollieren!)
bulletJuckreiz
bulletÜbelkeit, Erbrechen
bulletUrticaria
bulletFieber
bulletKopfschmerzen
bulletSchwindel
bulletSomnolenz
bulletAndrogen-Antagonist 
 
bulletClotrimazol (Canesten®, lokal)
bulletWirkspektrum:
bullet fungistatisch auf Dermatophyten, Candida
bulletResistenz:
bulletprimäre Resistenzen von Candida albicans  und Trichophyton
bullet sekundäre Resistenzen wurden bislang nicht beobachtet
bulletBehandlungsdauer:
 
Infektion Behandlungsdauer
Candida- oder Trichophyton-Infektion der Haut 4-6 Wochen
Erythrasma, Pityriasis vericolor ca. 3 Wochen
Onychomykose >4 Monate

 

bulletBifonazol (Mycospor®, lokal)
bulletWirkspektrum:
bullettopisches Breitband-Antimykotikum
bulletDermatophyten
bullet Candida
bulletAspergillus
bulletMalassezia furfur (Pityriasis vericolor)
bulletCorynebacterium minutissimum (Erythrasma)
 
bulletMiconazol (Daktar®, topisch) 
bulletWirkspektrum:
bulletDermatophyten
bullet Candida
bulletBehandlungsdauer/Applikation:
 
Infektion Behandlungsdauer
Hautinfektion Puder, Creme, bis 14 Tage nach Abklingen der Symptome
Mundsoor Mundgel, Lutschtabletten, 1-2 Wochen
Vaginalsoor Zäpfchen, 2 Wochen

   

bulletEconazol (Epi-Pevaryl®, lokal)
bulletWirkspektrum:
bulletDermatophyten
bullet Candida
bulletkeine Resorption
bullethepatotoxisch
 

weitere topische Azole:

bulletIsoconazol
bulletOxiconazol
bulletFenticonazol

bulletAntimetabolite:
bullet5-Flucytosin (Ancotil®, i.v.) 
bulletPhysiologie:
bulletAntimetabolit des Cytosins
bulletWirkspektrum:
bullet Candida
bulletCryptococcus neoformans
bulletSaccharomyces cerevisiae
bulletResistenz:
bulletprimäre Resistenzen:
bullet Candida albicans → 8-20%
bullet Cryptococcus neoformans → <2%
bulletsekundäre Resistenzen bei längerer Anwendung häufig → Kombination mit anderen Substanzen
bulletPharmakokinetik:
bulletgut liquorgängig
bulletHalbwertzeit: 3-6h
bulletPlasmaeiweißbindung: 4%
bullet Nebenwirkungen:
bulletBlutbild-Veränderungen
bulletTransaminasenanstieg
bulletgastrointestinale Störungen  

bulletGriseofulvin
bulletPhysiologie:
bulletBenzufuran-Derivat → zerstört Formation der mitotischen Spindel → Stopp des Zellzyklus in der Metaphase → gestörte Tubulinwirkung → fungistatisch
bulletWirkspektrum:
bulletDermatophyten:
bulletTrichophyton
bulletEpidermophyton
bulletMicrosporon
bulletPharmakokinetik:
bulletselektive Anreicherung in neu gebildetem Keratin von Haut, Nägeln, Harrwurzeln → Wirkungsentfaltung von den unteren Hautschichten ausgehend in die oberen Schichten
bulletHalbwertzeit: 9-20h
bullet Nebenwirkungen:
bulletZNS-Störungen (Schwindel, Kopfschmerzen, psychische Störungen, Sehstörungen, Hörstörungen, Parästhesien)
bulletgastrointestinale Störungen
bulletallergische Reaktionen oder Photosensibilisierung  
bulletBlutbild-Veränderungen
bulletim Tierversuch karzinogen und teratogen

bulletAllylamine und Pyridone:
bulletAllylamine:
bulletNaftifin
bulletTerbinafin (oral, topisch)
bulletPhysiologie:
bulletHemmung der Ergosterol-Biosynthese
bulletInhibitor von CYP2D6
bulletWirkspektrum:
bulletDermatophyten
bulletAspergillus
bulletFusarium ssp.
bulletPneumocystis carinii
bulletBehandlungsdauer/Applikation:
 
Infektion Behandlungsdauer
Tinea capitis 4 Wochen
Tinea corporis 2 Wochen
Tinea pedis 6 Wochen
Nagelmykosen 12 Wochen

 

bulletPharmakokinetik:
bulletschnelle und vollständige Resorption nach oraler Gabe
bulletstarke Anreicherung:
bulletHaut
bulletNägel
bulletFettgewebe
bulletHalbwertzeit: 22h
bullet Nebenwirkungen:
bulletgastrointestinale Störungen   
bulletBlutbild-Veränderungen
bulletLeberbeteiligung:
bulletTransaminasenanstieg in 1:200 Fällen
bulletLeberausfall 1:120.000
bulletNaphthalinderivate:
bulletTolnaftat
bulletTolciclat
bulletPyridinderivate:
bulletCiclopirox
 

Hinweis:

bulletDermatophyten und Schimmelpilze können aufgrund ihres langsamen Wachstums nicht auf Resistenz getestet werden. 
bulletBei Darmmykosen sind schwer resorbierbare Antimykotika (Nystatin, Amphotericin-B) indiziert. 

Referenz:

bulletAntibiotika-Therapie, Stille et al., 11.Auflage, Schattauer, Stuttgart 2005

Siehe auch:

bulletTabelle: Wirkspektrum systemischer Antimykotika
bulletDermatophyten
bulletCandida-Nachweis
bulletCandida-Arten (außer C. albicans)
bulletAspergillus-Nachweis
bulletMykologische Untersuchungen

 

     

 

 

Hinweise zum Haftungsausschluß, zu Links, zum Copyright | Impressum | Kontakt | Tipps

TOP-Themen:  Alkoholismus | Allergien | Anämie | Anämie-Diagn. | Bilirubin | BlutgruppeBorrelia-Antikörper
Borrelien | Borreliose | Borreliose- Stadien und Symptome | Borrelien-Blot | kleines Blutbild
großes Blutbild
| Blutwerte | Campylobacter | CDT | Chromosomen-Analyse | Clomifen-Test | Coxsackie-Virus
  Cytomegalie-Virus | Dermatophyten | Diabetes-mellitus-Diagnostik | Differentialblutbild | Drogenscreening  
EBV | Gamma-GT | Gestose | Gerinnung und Fibrinolyse | GOT | GPT | HCG | HIV |
Hepatitis-A | Hepatitis-B | Hepatitis-C | Herzinfarkt | Herzinsuffizienz | Impfungen | Kreatinin  
Kreatinin-Clearance | Laborwerte |
Laborarzt | Labormedizin | Leberwerte | Masern | Mumps 
Quick-Wert | Quick-Wert und INR: PatienteninformationRheumaSchilddrüsen-Diagnostik
Schwangerschaftsinfektionen
StreptokokkenStaphylococcus aureus | Syphilis 
Stuhl-Untersuchungen
TumormarkerZeckenZöliakie

Labor-Seiten: www.laborlexikon.de | www.bakteriologieatlas.de | www.labor-arzt.de | www.labor-bochum.de
  www.laborarzt24.de

Medizin-Seiten: www.medfb.de | www.medguide24.de | www.medweb24.de

Selbsthilfe-Seiten: www.achromatopsie.de | www.achromatopsie.net

www.laboratory-lexicon.com | www.laboratory-lexicon.co.uk

Spiegel-Seiten: www.bakteriologie-atlas.de | www.labor-lexikon.de | www.med-fb.de | www.laborarzt24.com 
www.laborarzt24.info
| www.laborarzt24.net | www.laborlexikon.info | www.laborlexikon.com
www.medfb.info | www.medfb.com | www.ruhrlabor.de | www.saarlabor.de | www.medweb24.com
www.medweb24.info | www.medguide24.info | www.medguide24.com  
www.laborlexikon.ch | www.laborlexikon.at | www.laborlexikon.net

Verbraucher-Tipps: Schufa Score